Rendsburg : Mit Video: So wird der Hertie-Kran in der Altstadt abgebaut

shz+ Logo
Am Boden wird der Kran-Ausleger sofort von zwei Mitarbeitern in transportfähige Teile zerlegt.

Am Boden wird der Kran-Ausleger sofort von zwei Mitarbeitern in transportfähige Teile zerlegt.

Arbeiten an der Baustelle verlaufen bisher ohne Komplikationen. Bauunternehmen Höft plant vollständigen Abbau bis 17 Uhr.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Raissa Waskow von
09. Januar 2020, 12:05 Uhr

Rendsburg | Seit November 2018 ragte er über den Dächern der Rendsburger Altstadt auf - der 35 Meter hohe Kran über der Baustelle am ehemaligen Hertie-Kaufhaus. Damit ist jetzt Schluss. Seit 6.30 Uhr arbeiteten Baust...

Rbesundgr | eiSt rvbeNeom 0128 rtgea re berü dne eDchnrä erd dnRuerrsgbe adstltAt afu - edr 53 rteMe hheo arKn übre der alteeulsB am aielngemhe rHaeifsuuaht.-Ke maitD ist ttezj hss.Sucl Seit 063. Urh etebtnaeri seeBlarltneetliu Nsli Blöte (4)0 udn esni ameT ma orgntesnaD and,ra end enirashlteS in efäsaghttponrri ieTel uz eglrenz.e reD slädgolnviet abbuA daeeurt sbi 01.63 hU.r sDa hKE-xaauusf riwd zu nemie Sinehimenero eaug.tmub

teele:iWners -HteierranK in dre urrRgdenbes tattlAds wrdi am tDnoegrasn abtugaeb

mI oeVid nmmti lroieP silN löeBt ide anntsuLdzeieg tmi tehirn dsa rdrbpebas:nA

MwfedrRf_Jz

:Voide isasaR kwsoWa üfr .edhzs

 

 

 

 

 

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen