Rendsburg : Mit Video: So wird der Hertie-Kran in der Altstadt abgebaut

shz+ Logo
Am Boden wird der Kran-Ausleger sofort von zwei Mitarbeitern in transportfähige Teile zerlegt.

Arbeiten an der Baustelle verlaufen bisher ohne Komplikationen. Bauunternehmen Höft plant vollständigen Abbau bis 17 Uhr.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Raissa Waskow von
09. Januar 2020, 12:05 Uhr

Rendsburg | Seit November 2018 ragte er über den Dächern der Rendsburger Altstadt auf - der 35 Meter hohe Kran über der Baustelle am ehemaligen Hertie-Kaufhaus. Damit ist jetzt Schluss. Seit 6.30 Uhr arbeiteten Baust...

besrRugdn | tSie emervoNb 8012 egtra re büre nde rnähecD erd rsgRbudrene tdAtatls fau - erd 53 rteMe oehh aKnr rbeü der lButselae ma gleenmiaeh ui-HsrKhe.ataufe imatD tis tezjt .suSsclh Siet 360. hUr nreetatieb eeaitltnesleurlB sliN Betlö 04)( nud enis ameT am strnDoeang ,drana nde reeSshnatil ni pentorsfrithaäg iTeel zu erg.zlnee erD vädongtelisl bAbua etadure sib .3601 hU.r asD hs-KaxauuEf idwr uz eeinm hnSiirenmoee tb.muuaeg

esetnWierel: itera-nreKH ni red sbrgeenrRdu dlstAatt irdw am Dorsnegtan ebtaguba

mI iedoV mtnim roelPi lsiN eltöB eid uzLtienndsage tmi ntierh dsa rAdb:aesrnbp

MzJfw_fdRer

do:iVe Risasa kasowW rüf zh.esd

 

 

 

 

 

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen