zur Navigation springen
Landeszeitung

16. August 2017 | 17:29 Uhr

Mit Tempo und viel Bewegung

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Eider Hardes Bundesliga-Handballer zu Gast beim HSV

Trotz der negativen Bilanz (zwei Niederlagen, ein Sieg) kann Thies Schmalfeld mit den bisherigen Leistungen seiner Mannschaft zufrieden sein. Nicht nur, dass die Namen der Gegner in der Handball-Bundesliga der A-Junioren glanzvoller klingen als in der abgelaufenen Oberliga-Saison. Auch die Qualität ist dementsprechend größer. Am Sonnabend (14.45 Uhr) wartet der nächste dicke Brocken auf die HSG Eider Harde, wenn es nach Hamburg zum HSV Handball geht.

„Es verwundert mich ein wenig, dass die Hamburger nicht weiter oben stehen“, sagt Schmalfeld mit Blick auf die Tabelle. Der HSV weist mit 2:4 Punkten dieselbe Bilanz wie sein Team auf. „Wir haben vor einigen Wochen gegen Hamburg gespielt, da waren die Unterschiede doch noch recht groß“, so Schmalfeld. Seine Mannschaft hat sich für das Duell mit den Hansestädtern einiges vorgenommen. „Wir müssen uns auf unser Spiel konzentrieren“, fordert der HSG-Coach viel Bewegung mit und ohne Ball. Zudem müssen seine Spieler versuchen, die Hamburger Deckung aus dem Rückraum unter Druck zu setzten. Eine personelle Sorge ist Schmalfeld zumindest los. In Hamburg wird Georg Rohwer wieder mit dabei sein. „Zuletzt im Heimspiel gegen Eintracht Hildesheim fehlten uns seine Ideen im Spielaufbau doch sehr.“

Zu einem Problem für die nicht unbedingt „riesigen“ HSG-Spieler könnten die großgewachsenen Spieler des Gegners werden. „Wir müssen Mittel und Wege finden, die großen Rückraumspieler sowie den körperlich starken Kreisläufer in den Griff zu bekommen“, so Schmalfeld. Er hat sich etwas einfallen lassen und hofft auf diese Weise, gegen den Hamburger Angriff ein geeignetes Mittel zu haben, um aus einer sicheren Abwehr heraus Tempo nach vorne machen zu können.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen