„Mischpoke“ spielt Klezmer

Hamburger Band gastiert zum zweiten Mal bei „Kropp in Concert“

23-28223279_23-59608425_1395919797.JPG von
16. November 2018, 18:24 Uhr

Die Konzertreihe „Kropp in concert“ wird mit der Band „Mischpoke“ fortgesetzt. Das Konzert findet am Sonnabend, 24. November, um 19.30 Uhr, im Haus Kana der Diakonie (Johannesallee 1 in Kropp) statt. „Mischpoke“ ist eine Klezmerband aus Hamburg, in der sich erfahrene Musiker und Musikerinnen zusammen gefunden haben. Alle fünf haben eine handfeste musikalische Ausbildung, sind mit Lehraufträgen an Hochschulen und Workshop- und Projektleitungen betraut, haben Preise und Stipendien erhalten.

Im neuen Programm „Di Eyne Velt“ setzt „Mischpoke“ ihre Melange aus verschiedenen Stilrichtungen und interkulturellen Einflüssen fort, ohne dabei den Spirit der Klezmorim zu vergessen: Mal traditionell-klezmerisch im Medley „Happy Klezmorim“, mal sehr jiddisch im „Lidele in yidish“, dann auch mal rumänisch-feurig in der „Hora Martisorului“ oder jazzig im „Oyf der zuniker zayt fun der gas“. Im episch angelegten Stück „Chant“ huldigt die Band dem jüdischen Komponisten und Geiger Paul Kirmann.

Nach einem fulminanten Auftritt der Hambuger Band 2016 konnte die Stiftung Diakoniewerk Kropp Mischpoke jetzt für ein zweites Gastspiel bei „Kropp in concert“ gewinnen. Mit Musikevents sollen Raum und Gelegenheiten gegeben werden für Begegnungen als Beitrag für gelebte Inklusion. Einlass ist um 19 Uhr, der Eintritt frei. Um Spenden wird gebeten.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen