Mirko Frahm neu im Gemeinderat von Prinzenmoor

M. Frahm
M. Frahm

von
09. Juni 2014, 12:45 Uhr

Mit Mirko Frahm (36) verpflichtete Prinzenmoors Bürgermeister Hans-August Ammon zum Beginn der jüngsten Sitzung der Gemeindevertretung ein neues Gemeinderatsmitglied. Frahm rückte für Hans Jörg Schildberg nach, der sein Amt aus beruflichen Gründen zur Verfügung gestellt hatte.

Thema der Sitzung war unter anderen der sogenannte „Brennplatz“, am Ortsrand, auf dem Busch und Gestrüpp angeliefert werden darf. Jetzt war auf dem Platz – entgegen der Benutzungsvorgabe – Holz mit noch grünen Blättern abgeladen worden. Beschluss: Der Platz darf erst am 15. September wieder bestückt werden.

Zur Aufstockung der Garage für das bestellte Feuerwehrauto wurde beschlossen, dass das Dach des Baues am 20. Juni – in kleinem Rahmen – gerichtet wird. Die anfallenden Maurerarbeiten werden teilweise in Eigenleistung getätigt. Zum Thema Gemeindehaushalt teilte Bürgermeister Ammon mit, dass im Haushaltsjahr 2012 ein Überschuss von 380 Euro erwirtschaftet worden sei, der den Rücklagen zugewiesen wurde. Es seien Etat-Überschreitungen von gut 400 Euro entstanden. Neu ist die Errechnung der Eröffnungsbilanz der Gemeinde Prinzenmoor: Detaillierte Erhebungen haben ergeben, dass das gemeindliche Eigentum 485 075 Euro wert ist.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen