Stafstedt : Millimeterarbeit für einen Baumriesen

Avatar_shz von 23. November 2018, 11:12 Uhr

shz+ Logo
Augenmaß gefordert: Der Stamm der 13-Meter-Tanne musste in die enge Bodenhülse bugsiert und anderthalb Meter tief versenkt werden, damit der Baum auch etwaigen Windböen standhält.  Fotos: H.-J. Kühl
1 von 5
Augenmaß gefordert: Der Stamm der 13-Meter-Tanne musste in die enge Bodenhülse bugsiert und anderthalb Meter tief versenkt werden, damit der Baum auch etwaigen Windböen standhält. Fotos: H.-J. Kühl

13 Meter hoch und 1,2 Tonnen schwer ist die Weihnachtstanne, die der Brillen-Unternehmer Günther Fielmann seiner Heimatgemeinde Stafstedt in diesem Jahr spendete. Am Freitag wurde der Baum aufgestellt.

13 Meter hoch, 30 Jahre alt und 1,2 Tonnen schwer ist die Nordmanntanne, die in Stafstedt für jede Menge vorweihnachtliche Stimmung sorgen soll. Zum 14. Mal hat Günther Fielmann seinem Geburtsort eine Weihnachtstanne gestiftet. Am Sonnabend  wollen die Feuerwehrleute das Prachtexemplar mit Lichterketten schmücken, und am kommenden Sonnabend wird die Il...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen