Messtafel soll Raser bremsen

 Die Wählergemeinschaft 'Ein Dorf' präsentierte die  Geschwindigkeitsmesstafel. Foto: lz
Die Wählergemeinschaft "Ein Dorf" präsentierte die Geschwindigkeitsmesstafel. Foto: lz

Wählergemeinschaft stellt Geschwindigkeitsmessanlage zur Verfügung

shz.de von
08. Mai 2013, 03:59 Uhr

AHLEFELD-BISTENSEE | Um für mehr Verkehrssicherheit zu sorgen und Autofahrer stärker auf ihre Verantwortung aufmerksam zu machen, möchte die Wählergemeinschaft "Ein Dorf" in Ahlefeld-Bistensee der Gemeinde eine Geschwindigkeitsmessanlage kostenfrei zur Verfügung stellen. Die Anlage kann an verschiedenen Punkten in der Gemeinde aufgestellt werden, Schwerpunkt sollen die Tempo-30-Zonen in den beiden Ortsteilen sein.

Die Tafel wurde von Wählergemeinschaftsmitglied und Listenkandidat Torben Matz gebraucht gekauft und in Stand gesetzt. Er übernimmt auch die weiteren Wartungen und stellt die Anlage an die gewünschten Standorte auf. Die Tafel zeigt den Fahrern ihre Geschwindigkeit an: "Dadurch geht man automatisch auf die Bremse", erklärt Jan-Christian Schlüter, Vorsitzender der Wählergemeinschaft. Bei der nächsten Gemeinderatssitzung am 15. Mai soll die Tafel offiziell der Gemeinde zur Verfügung gestellt werden.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen