zur Navigation springen

Unfall im Kreis Rendsburg-Eckernförde : Zwei Schwerverletzte bei Kollision bei Gettorf

vom
Aus der Onlineredaktion

Eine 76-Jährige nimmt einem Geländewagen die Vorfahrt. Das Auto landet auf der Seite, ein Mann wird eingeklemmt.

Gettorf | Bei einem Verkehrsunfall auf der Landesstraße 44 zwischen Gettorf und Osdorf im Kreis Rendsburg-Eckernförde sind am Freitagmittag zwei Menschen schwer verletzt worden. Wie die Polizei berichtete, hatte eine 76 Jahre alte Autofahrerin aus Kiel bei der Auffahrt von der B76 auf die L44 mit ihrem VW einen 68-Jährigen aus Osdorf in seinem Honda übersehen, der Vorfahrt hatte. Es kam zu einem schweren Zusammenstoß. Der Geländewagen fuhr in den Pkw hinein, geriet nach rechts gegen die Leitplanke, kippte darüber hinweg und blieb auf der Beifahrerseite mittig auf der Straße liegen.

Während sich die Unfallverursacherin selbst aus ihrem Wagen befreien konnte, mussten Rettungskräfte der Gettorfer Feuerwehr und Rettungssanitäter den verletzten Fahrer des Honda retten. Nach einer ersten Notbehandlung am Unfallort wurden beide Fahrer mit Rettungswagen in die Kieler Uni-Klinik gebracht. Über Schwere und Art der Verletzungen machte die Polizei keine Angaben.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

von
erstellt am 13.Mär.2015 | 15:59 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert