Schiffsverkehr in SH : Nord-Ostsee-Kanal nach Frachterhavarie gesperrt

Ein Containerfrachter ist wegen eines Maschinenschadens bei Sehestedt mit Schleppern nach Rendsburg gebracht worden. Der Nord-Ostsee-Kanal wurde während der Zeit gesperrt.

Avatar_shz von
28. Juli 2014, 16:46 Uhr

Rendsburg | Der Verkehr auf dem Nord-Ostsee-Kanal ist am Montag wegen einer Schiffshavarie blockiert worden. Am Mittag musste der Containerfrachter „Anne Sibum“ wegen eines Maschinenschadens bei Sehestadt nahe Rendsburg Anker werfen, sagte Matthias Visser vom Wasser- und Schifffahrtsamt Kiel-Holtenau. „Wir mussten den Kanal sperren lassen.“

Kein anderes Schiff konnte den 152 Meter langen Containerfrachter passieren, der auf dem Weg nach Hamburg war. Zwei Schlepper wurden aus Kiel beordert, um das havarierte Schiff am Nachmittag nach Rendsburg zu bringen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen