Polizeieinsatz in Rendsburg : Bewaffneter Mann verschanzt sich in Wohnung

Der Mann konnte durch Spezialeinsatzkräfte überwältigt werden. Anwohner konnten wegen der Absperrungen lange nicht nach Hause.
Foto:
1 von 1
Der Mann konnte durch Spezialeinsatzkräfte überwältigt werden. Anwohner konnten wegen der Absperrungen lange nicht nach Hause.

Ein bewaffneter Mann verschanzt sich am Abend in seiner Wohnung im Stadtteil Schleife. Er wird durch Spezialeinsatzkräfte der Polizei überwältigt. Seine Motive sind bislang jedoch unklar.

shz.de von
30. April 2014, 21:43 Uhr

Rendsburg | Der Einsatz von Spezialeinsatzkräften der Polizei hat am Mittwochabend für Aufregung in Rendsburg gesorgt.

Ein bewaffneter Mann hatte sich in seiner Wohnung verschanzt. Er konnte gegen 20.25 Uhr überwältigt werden und blieb unverletzt.

Über sein Alter und die Motive machte die Polizei bis zum späten Abend keine Angaben. Auch ob andere Personen gefährdet waren, blieb zunächst offen.

Der Bereich um das Wohnhaus, in dem der Mann lebte, wurde für mehrere Stunden weiträumig abgeriegelt. Anwohnern in der Baustraße im Stadtteil Schleife wurde dadurch der Weg zu ihren Häusern versperrt. Oder sie wurden von Polizisten aus Sicherheitsgründen aufgefordert, nicht auf die Straße zu treten.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen