15 Meter in die Tiefe : Auto stürzt von A215 bei Blumenthal

Ein Auto kommt ins Schlingern, durchbricht einen Fangzaun und stürzt eine Treppe hinab. Die Feuerwehr hat Probleme, den Unfallwagen überhaupt zu finden.

shz.de von
25. September 2013, 19:07 Uhr

Bei einem spektakulären Sturz von einer Autobahnbrücke der A 215 bei Blumenthal (Kreis Rendsburg-Eckernförde) sind am frühen Abend drei Menschen verletzt worden. Lebensgefahr bestehe aber nicht, teilten die Rettungskräfte nicht. Das Auto war auf regennasser Fahrbahn außer Kontrolle geraten, kam dann von der Fahrbahn ab, durchbrach einen Fangzaun und stürzte eine 15 Meter lange Treppe neben Brücke hinab. Zuvor war das Fahrzeug offenbar noch mit einer Leitplanke kollidiert und hatte sich dabei ein Rad abgerissen, das auf die Gegenfahrbahn schleuderte.

Die Feuerwehr hatte zunächst Schwierigkeiten, die Unfallstelle zu finden. Nur etwas aufgewühlte Erde war von der Autobahn aus zu sehen. Was die Einsatzkräfte dann unter der Brücke entdeckten, versetzte selbst gestandene Feuerwehrleute in Erstaunen. Zum Glück hatte sich das Fahrzeug nicht überschlagen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen