Kreis Rendsburg-Eckernförde : Meldepflicht-Verstöße und falsche Angaben – viele Probleme mit Reiserückkehrern

Matthias Hermann.jpg von 21. August 2020, 16:26 Uhr

shz+ Logo
Reiserückkehrer aus Risikogebieten müssen sich umgehend beim Gesundheitsamt melden – dies geschieht jedoch häufig nicht.

Reiserückkehrer aus Risikogebieten müssen sich umgehend beim Gesundheitsamt melden – dies geschieht jedoch häufig nicht.

Die Kontrollen im Fußgängertunnel, auf der Fähre Nobiskrug und in Bussen brachten hingegen ein positives Ergebnis.

Rendsburg | Insgesamt gab es in der vergangenen Woche neun Corona-Neuinfektionen im Kreis Rendsburg-Eckernförde. Darunter befanden sich zwei Reiserückkehrer aus Risikogebieten, vier Personen hatten Kontakt zu bereits Infizierten und eine weitere Person hatte sich a...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen