Eingeworfen : Mehr als nur Worthülsen?

tobi

Sportredakteur Tobias Stegemann kommentiert die Lage beim Rendsburger TSV.

von
10. April 2014, 11:30 Uhr

Rendsburger TSV – Klappe die...? Ja, der wievielte Versuch, die Fußballabteilung endlich auf den rechten Weg zu bringen, ist es eigentlich? Die Trainer haben sich in den vergangenen vier Jahren derart oft die Klinke in die Hand gegeben, dass bei einem gewöhnlichen Rechenschieber schon die Kugeln nicht mehr ausreichten, um die Anzahl der Übungsleiter zu zählen. Nun also startet der einst so ruhmreiche Club den nächsten Versuch und nennt das ganze hochtrabend Zukunftswerkstatt. Die soll ganz nach dem Vorbild von Gerhard Schröders „Agenda 2010“ nun den „RTSV-Liga-Fußball 2020“ erarbeiten. Wow! Dann muss es ja klappen mit dem angepeilten Aufstieg in die Schleswig-Holstein-Liga. Natürlich macht es Sinn, Ziele zu formulieren und langfristige Konzepte zu erarbeiten. Aber muss man dazu das ganz große Rad drehen? Wohlklingende Ausdrücke verkommen zu Worthülsen, wenn nichts davon umgesetzt wird. Und seien wir ehrlich. Zuletzt hat beim RTSV nicht viel funktioniert.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen