Zeugen in Büdelsdorf gesucht : Mann gibt sich als Mitarbeiter der Stadtwerke aus und bestiehlt 86-jährige Frau

Die Täter gingen geschickt vor. Während einer die Dame in den Keller begleitete, drangen die Komplizen in die Wohnung ein.

Die Täter gingen geschickt vor. Während einer die Dame in den Keller begleitete, drangen die Komplizen in die Wohnung ein.

Während der Täter mit der Dame im Keller war, durchwühlten seine Komplizen ihre Wohnung und entwendeten Geld.

frohboes_dana_300_.jpg von
18. November 2020, 15:30 Uhr

Büdelsdorf | Ein angeblicher Mitarbeiter der Stadtwerke Rendsburg war am Dienstag, 17. November, gegen 12 Uhr in der Straße Krathberg in Büdelsdorf unterwegs.

Weiterlesen: Gepöbelt und Mittelfinger gezeigt: Polizei nimmt Fußgänger in Gewahrsam

Der Mann wollte im Keller einer 86-jährigen Frau die Stromuhr ablesen. Während er zusammen mit der Frau im Keller war, rief er zwischendurch immer wieder angebliche Kollegen an, die ebenfalls Stromuhren ablesen wollten.

Angeblicher Mitarbeiter ließ die Haustür offen stehen

Da die 86-jährige Frau vor dem angeblichen Mitarbeiter in den Keller ging, hat dieser wahrscheinlich die Haustür nicht verschlossen, so dass Mittäter in das Haus gelangen konnten und die Wohnung der Geschädigten nach Wertsachen durchsuchten. Die Frau stellte dann später fest, dass aus ihrer Handtasche in ihrer Wohnung Bargeld gestohlen wurde.

Weiterlesen: Nach Doppelmord in Rendsburg: Fahnder durchleuchten das Leben von Timo M.

Polizei sucht Zeugen

Der vermeintliche Mitarbeiter der Stadtwerke soll etwa 29 bis 30 Jahre alt sein und 170 bis 175 cm groß. Er sah europäisch aus und sprach fließend Deutsch. Er hatte ein Schild um den Hals mit der Aufschrift Stadtwerke, weiterhin führte er ein Klemmbrett bei sich.

Die Kriminalpolizei in Rendsburg sucht jetzt nach weiteren Geschädigten, bei denen an diesem Tag angebliche Mitarbeiter der Stadtwerke geklingelt haben. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Rendsburg unter der Rufnummer 04331/208450 oder an jede andere Polizeidienststelle.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen