zur Navigation springen

Maifest des Siedlerbundes mit Musik und Sonnenschein

vom

shz.de von
erstellt am 03.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Hohn | "Der Mai ist gekommen, die Bäume schlagen aus" - mit dem wohl bekanntesten Loblied auf den Wonnemonat Mai mit den Worten des Dichters Emanuel Geibel begann die 23. Maifeier der im Jahr 1959 gegründeten Siedlergemeinschaft Hohn/Oha auf dem Hof von Ehrenbürgermeister Werner Kuhrt. Siedlerbunds-Vorsitzender Holger Kunert hieß die Gäste willkommen: Der Verein habe sich schweren Herzens entschlossen, das Programm des Tages etwas kleiner zu gestalten, weil es zunehmend an Helfern zum Aufbauen fehle, bedauerte Kunert.

Bürgermeister Bernd Müller forderte den Vorstand der Gemeinschaft hingegen in seinem Grußwort auf, auf jeden Fall weiterzumachen: "Die Sonne lacht, es geht aufwärts in der Natur, es wird auch mit dem Siedlerbund wieder aufwärts gehen", machte Müller Hoffnung.

Das Maifest wurde ein Erfolg für Verein und Besucher: Mit einem ausgedehnten Konzert der "Capella Musica Hohn" unter der Leitung von Hartwig Groth, mit einem Basteltisch für die Kinder, Wurfspielen und Angeboten gegen Hunger und Durst. Und die Hohner und Butendörfler kamen in Scharen, genossen die Mailuft und tauschten Neuigkeiten aus.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen