zur Navigation springen

Tipps zum Feiertag : Maibäume, Kundgebung und Tanzvergnügen

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Zum ersten Mal wird heute in Rendsburg ein Baum aufgestellt. Wirtschaftsverbund Eiderkanal feiert Jubiläum. DGB-Kundgebung findet auf dem Schiffbrückenplatz statt.

von
erstellt am 29.Apr.2014 | 11:01 Uhr

Eine Premiere gibt es aus Anlass des morgigen Feiertags in Rendsburg: Auf dem Altstädter Markt wird heute erstmals ein Maibaum errichtet.

MAIBÄUME
Von Live-Musik, Bratwurst und weiteren Leckereien, Fassbier und anderen Getränken „umkränzt“ ist das Aufstellen des ersten Rendsburger Maibaumes. Unterstützt wird die Interessengemeinschaft

Altstädter Markt

ab 15 Uhr von der Rendsburger Feuerwehr. Die „Wetterfrösche“ des „Schleswig-Holstein-Magazins“ des NDR geben ihre Prognose von diesem Schauplatz ab.

Bereits am heutigen Mittwoch (18 Uhr) wird auch in

Westerrönfeld

am Heim des Kameradschaftsvereins in der Erikastraße der symbolische Akt vollzogen. Morgen (10 Uhr) schließt sich dort ein Frühschoppen an. Bei beiden Gelegenheiten sind die Bürger zum Grillen willkommen.

Schacht-Audorf

erlebt morgen ab 11 Uhr beim fest installierten Handwerkerbaum am Dorfplatz gleichzeitig mit dem Auflassen der Maikrone die Feier zum 65-jährigen Bestehen des Wirtschaftsverbundes Eiderkanal. Neben einem reichhaltigen kulinarischen Angebot gehören ein Auftritt des Shantychores Neptun und ein Spiel für alle Generationen zum Programm.

Osterrönfeld

zieht seinen Baum1. Mai um 10 Uhr bei Kühls Gasthof in die Höhe. Das Aufstellen des Riesen-Stammes ist in

Fockbek

am selben Tag für 11 Uhr vorgesehen. Der Dorfplatz ist von 9 bis 14 Uhr für den Verkehr gesperrt.
Kundgebung
Auf dem

Schiffbrückenplatz

beginnt morgen gegen 10.30 Uhr der Klönschnack, der mit Musik und Spielen die Maikundgebung des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) einleitet. Der politische Teil folgt um 11 Uhr.
Tanz in den Mai
Im

Bürgerzentrum Büdelsdorf

wird heute ab 20 Uhr in Zusammenarbeit mit der Landesarbeitsgemeinschaft Tanz in den Wonnemonat hineingeschwoft. Auf dem Programm steht internationale Folklore. Es wird gebeten, Beiträge für ein Büfett mitzubringen.
Zuhören
In aller Frühe machen sich am 1. Mai Teilnehmer der

Wanderung

zu den Vogelstimmen mit dem Naturschutzbund auf den Weg. Start ist um 5.40 Uhr am Paradeplatz oder um 6 Uhr am Aussichtshügel im Wilden Moor.
Die Museen
Das

Jüdische Museum

hat am 1. Mai von 12 bis 17 Uhr geöffnet. Die Museen im

Kulturzentrum

bleiben morgen geschlossen.
schiffsbesuch
Die

„Minerva“

passiert heute den Kanal. Unter der Hochbrücke wird das Schiff gegen 10.30 Uhr erwartet.
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen