Rendsburg : Männer im Gleis an der Eisenbahnhochbrücke sorgen für 16 Zugverspätungen

23-78030740_23-115712672_1574691082.JPG von 29. Mai 2020, 11:25 Uhr

Ein 24-Jähriger und ein 25-Jähriger hielten sich am Donnerstag bei den Schienen am nördlichen Brückenkopf auf.

Rendsburg | Zwei Männer im Alter von 24 und 25 Jahren hielten sich am Donnerstag in den Gleisen am nördlichen Ende der Eisenbahnhochbrücke in Rendsburg auf. Nach Angaben der Polizei wurde daraufhin der Bahnverkehr für 35 Minuten gesperrt, sodass 16 Züge Verspätungen hatten. Männer müssen mit einer Anzeige rechnen Zeugen hielten die Männer zunächst für Jugendliche ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert