Abriss in Rendsburg : LZ-Verlagshaus nicht mehr Tür an Tür mit „Hertie“

shz_plus
Das Verlagshaus der Landeszeitung ist in der Bildmitte zu sehen. Rechts und unterhalb davon wurde ein Altbau abgerissen.
Das Verlagshaus der Landeszeitung ist in der Bildmitte zu sehen. Rechts und unterhalb davon wurde ein Altbau abgerissen.

Bis vor Kurzem umfasste ein Altbau das Gebäude der Landeszeitung an zwei Seiten. Nun ist er weg. Die Räumlichkeiten der Redaktion stehen erstmals seit Jahrzehnten allein ohne Nachbarhäuser da.

Exklusiv für
shz+ Nutzer

shz.de von
21. August 2018, 19:50 Uhr

Rendsburg | Der Hertie-Teilabriss geht voran: Nachdem die Bauarbeiter zwei Gebäude dem Erdboden gleichgemacht haben, hat das Verlagshaus der Landeszeitung seit dieser Woche keinen direkt angrenzenden Nachbarn mehr. H...

Rgbndresu | rDe ieesbta-TiiHrselr ghte nrav:o hmaNdec edi Bebaraietru iewz ebuädGe edm ebEodrnd ccilmaghethge ahben, tha das Vugsahlesar red Lntinduzaegse seit esredi eWhco nneike edirtk zneneegnnadr cnNaarbh her.m Hetue ellons ctautBshu dun naentiCro iaetrsntptorbra reew,dn um am eSgten ineen whiezailben etrMe neebtir crnDghgua für ide serecBhu dse r„bReugnsdre eHbrtse“s zu ffas.hcne erD egenSt ist tise emd 2. uJil prgrtese.

Nru eein ohWce lgan rwa hinggeen rde dweegnbizea ntbageegrnSe .suarnerbpais Desei rSnrugep bho ide Satdt steregn au.f Die inreubaeBat ma feernürh ar-tHsuieeH wreend ma taoMng s.ottzergetf

zur Startseite