Abriss in Rendsburg : LZ-Verlagshaus nicht mehr Tür an Tür mit „Hertie“

shz_plus
Das Verlagshaus der Landeszeitung ist in der Bildmitte zu sehen. Rechts und unterhalb davon wurde ein Altbau abgerissen.
Das Verlagshaus der Landeszeitung ist in der Bildmitte zu sehen. Rechts und unterhalb davon wurde ein Altbau abgerissen.

Bis vor Kurzem umfasste ein Altbau das Gebäude der Landeszeitung an zwei Seiten. Nun ist er weg. Die Räumlichkeiten der Redaktion stehen erstmals seit Jahrzehnten allein ohne Nachbarhäuser da.

Exklusiv für
shz+ Nutzer

shz.de von
21. August 2018, 19:50 Uhr

Rendsburg | Der Hertie-Teilabriss geht voran: Nachdem die Bauarbeiter zwei Gebäude dem Erdboden gleichgemacht haben, hat das Verlagshaus der Landeszeitung seit dieser Woche keinen direkt angrenzenden Nachbarn mehr. H...

eudgnRbrs | erD eelb-aTrtieiHriss theg a:rnov hcaemNd ied biaeauBrrte zwie däebeuG dme dboEendr lehhegamctcig bea,nh hta das saehVgaslur edr aeneutsgLnzid iste sdriee eWcho kinene ktdrei nngneeerdzna cabranhN hmre. ueeHt lleson Butcsuath ndu aoCitnren sariateobpttrnr nr,ewed mu am tneegS nieen izeewhnabil eeMtr enterib aghDcurng rüf die ecBhuser des gburRse„edrn Hs“etbres zu .acfnehsf Der etgSen its tsie dem .2 lJui eerpr.tsg

uNr enei ehoWc lnga arw iegnehng rde ewibegandze teanebrgSneg ensprasabui.r eDsie rgeprSnu hob ied dStat geernst fa.u Dei enuteBibaar ma rnüeherf Huart-eHesi derwne am tgMoan fotgrett.zse

zur Startseite