Rendsburg-Eckernförde : Lockdown-Folgen abmildern: Die Linke will Online-Shop für lokale Händler

Matthias Hermann.jpg von 10. Februar 2021, 15:03 Uhr

shz+ Logo
Mit einer zentralen Plattform im Internet sollen nach Vorstellungen der Linken die einheimischen Händler unterstützt werden.

Mit einer zentralen Plattform im Internet sollen nach Vorstellungen der Linken die einheimischen Händler unterstützt werden.

Um die Ausarbeitung soll sich die Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Kreises kümmern.

Rendsburg | Ein kreisweiter Online-Shop für lokale Händler – mit dieser Idee möchte die Kreistagsfraktion der Linken die Folgen des Lockdowns für die einheimischen Geschäfte abfedern. Dazu soll im nächsten Regionalentwicklungsausschuss ein Antrag eingebracht werden. „Es ist nicht vermittelbar, dass in Borgstedt ein Konzern, dessen Geschäftsmodell auf Ausbeutung un...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen