zur Navigation springen

550-Jahr-Feier : Lob und Dank für vier tolle Tage

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Der Bürgermeister freut sich: Die vier tollen Tage zur 550-Jahrfeier der Gemeinde Meggerdorf ernteten viel Lob. Zum Abschluss gab es einen Festumzug.

Mit einem Festumzug durch die Gemeinde endeten am Sonntagnachmittag die viertägigen Jubiläumsfeierlichkeiten in Meggerdorf. Bei strahlend schönem Wetter zogen die fantasievoll dekorierten Festwagen aller Vereine und Verbände Meggerdorfs durch den geschmückten Ort. Viele Zuschauer standen entlang den Straßen, einige hatten es sich mit einer Kaffeetafel auf der Auffahrt oder im Garten gemütlich gemacht, um das Spektaktel zu verfolgen. Die Kinder freuten sich über den Bonbonregen, die Erwachsenen bekamen einen Schnaps oder kleine Häppchen von den Wagen herunter gereicht.

Gezogen wurden die Festwagen wieder von den Oldtimer-Traktoren von Erich Schröder. Der Umzug endete beim Festzelt, wo die Feier bei Kaffee und Kuchen und einem letzten Klönschnack allmählich ausklang.

„Das waren wirklich tolle Tage und ein schönes Jubiläum. Ich bin rundum zufrieden“, sagte Bürgermeister Ralf Lange. Und auch das Dorfbuch verkaufte sich gut, rund die Hälfte konnte bereits an den Mann, beziehungsweise an die Frau gebraucht werden. Die Resonanz sei durchweg gut gewesen, das Zelt immer voll mit Menschen, die das Programm gerne annahmen. Das bot für jeden etwas und begann am Donnerstagabend mit der Eröffnung der Feierlichkeiten, bei der mit einer Talkrunde, einem Dorfquiz und der Präsentation des neuen Dorfbuches anlässlich des 550. Bestehens Meggerdorfs in aufgelockerter Atmosphäre in die tollen Tage gestartet wurde. Am Freitag trafen sich 200 ehemalige Meggerdorfer und erlebten ihr Dorf neu, zudem gab es jede Menge Spaß und Spiel für Kinder sowie ein Jugendfußballturnier am Nachmittag. Abends sorgten „De Inspringers“ mit plattdeutschen Liedern und die Stapelholmer Theatergruppen mit Sketchen für gute Unterhaltung.

Am Sonnabend standen die Wehren des Amtes beim Amtsfeuerwehrtag im Mittelpunkt. 16 Wehren und eine Gastwehr reisten mit 545 Kameraden an, um sich bei einem Umzug durch Meggerdorf zu präsentieren und bei den Wettkämpfen gegeneinander anzutreten. Die Groß Rheider holten den Pokal, bei den Jugendwehren hatte Erfde die Nase vorn. Nach der Siegerehrung und einem gemeinsamen Essen fand abends der Festball statt, der für jeden offen war. Das nutzten 900 Gäste, um zu der Musik von „For You“ aus Alt Duvenstedt ausgiebig zu feiern. Der Jubiläums-Sonntag begann besinnlich mit einem Gottesdienst im Festzelt. Danach schloss sich der Frühschoppen mit Musik der beiden Musikzüge Meggerdorf und Hamdorf sowie der Festumzug am Nachmittag an.

„Ein großer Dank an alle, die mitgeholfen und zum Gelingen dieses Festes beigetragen haben. Die Mühe hat sich gelohnt. Es gab von allen Seiten sehr viel Lob und Anerkennung für die Bewohner, die den Ort so toll geschmückt haben. Und ich bin bereits gefragt worden, ob wir nicht auch die 555 Jahre feiern wollen“, sagt Lange und freut sich, dass das Jubiläum so gut ankam.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 26.Aug.2013 | 16:14 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen