zur Navigation springen

13 Businesspläne : Lenas Brieftaubensport als beste Geschäftsidee prämiert

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

13 Geschäftsideen wurden im Wahlpflichtkursus „Arbeit und Wirtschaft“ der Fockbeker Bergschule vorgestellt. Siegerin wurde Lena Sievers aus Hamdorf mit ihrem Brieftaubensportgeschäft. Die Vorbereitungszeit dauerte ein Jahr.

von
erstellt am 30.Sep.2013 | 16:31 Uhr

Die 13 Businesspläne reichten von Glam, einer Verschönerungsfirma für Handy- und Federtaschen, über den Einkaufs-Hol- und -Bringservice bis zur FT Freetime mit einer neuen Art der Freizeitgestaltung. Am Ende gewann eine Geschäftsidee, die nicht unbedingt mit Teenagern in Verbindung gebracht wird: Zum zweiten Mal wurde an der Fockbeker Bergschule der Wahlpflichtunterricht „Arbeit und Wirtschaft“ mit einer Siegerehrung abgeschlossen.

Ein Jahr lang hatte zunächst der 17-köpfige 7. Jahrgang unter Konrektorin Mechthild Winkelhahn, der Koordinatorin für Berufsorientierung, an dem Lehrgang teilgenommen. Währenddessen wurden den Jugendlichen wirtschaftliche Zusammenhänge nahegebracht, lernten sie, wie wichtig Verantwortungsbewusstsein, Selbstständigkeit und Teamarbeit beim Aufbau eines Unternehmens sind. Einer Jury mit Mareike Petersen von der Industrie- und Handelskammer Kiel, Gemeindevertreter Klaus Jung, dem Fockbeker Filialleiter der Förde Sparkasse, Bernd Böhmker, und Gerd Neumann, der als Senior Trainer die Bergschule bei der Berufsorientierung begleitet, stellten die Jugendlichen, mittlerweile in der 8. Klasse, die Ergebnisse ihrer Überlegungen beim „Markt der Möglichkeiten“ vor.

„Es war sehr spannend“, resümierte Jury-Sprecher Bernd Böhmker. Zwar sei nicht alles durchkalkuliert worden, doch habe es gute Präsentationen gegeben. Er kritisierte allerdings die fehlerhafte Rechtschreibung bei der Werbung. „Das haut euch spätestens bei der Bewerbung um die Ohren“, warnte er.

Dass sie Erfahrung im Metier hat, hatte Gewinnerin Lena Sievers bei der Vorstellung ihres Brieftaubensportgeschäfts bewiesen. Die 13-Jährige kennt sich bestens mit Geräten aus, die für die Taubenzucht benötigt werden. Ihre weiße Taube Günter ließ Lena nach der Veranstaltung noch auf dem Schulhof aus dem Käfig dem Hamdorfer Heimatschlag entgegenfliegen.

Auf den 2. Platz kam die von David Sauer (13) locker gepriesene Designer Pizza, auch wenn dieser Markt laut Böhmker gesättigt ist. Rang 3 wurde an Celine Bornhoeft und Nele Holz (13 und 14 Jahre alt) vergeben. Sie waren mit Kindersitting für Drei- bis Neunjährige in der Konkurrenz vertreten.


Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen