zur Navigation springen

550 Jahre Meggerdorf : Lebendige Dorfgeschichte in zwei Bänden

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Das Jubiläum der Gemeinde Meggerdorf kann gefeiert werden: Die Chronik-Bücher sind rechtzeitig fertig geworden. Die 550-Jahr-Feier beginnt morgen.

Dagmar Bennewitz und Dirk Erichsen sind überglücklich. In ihren Händen halten sie die ersten druckfrischen Ausgaben des Dorfbuches von Meggerdorf – Band I und II. Mehr als sieben Jahre Arbeit haben sie in die beiden Bände hinein gesteckt. Jetzt sind die Bücher gerade noch rechtzeitig vor dem bevorstehenden Dorfjubiläum, das vom 22. bis zum 25. August gefeiert wird, fertig geworden und können bei der offiziellen Eröffnung morgen um 19.30 Uhr präsentiert werden.

„Ich bin total zufrieden“, sagt Dagmar Bennewitz. Für jeden sei etwas dabei, versichert sie. Von der ersten urkundlichen Erwähnung Meggerdorfs bis heute haben Bennewitz und Erichsen alles detailliert zusammengetragen, was einen Ort über 550 Jahre liebens- und lebenswert gemacht hat. Die Natur und Landschaft der Sorgeniederung, die oft schwere Arbeit auf dem Land, das Dorfleben vor dem Hintergrund geschichtlicher und politischer Ereignisse und nicht zuletzt die Menschen, die mit ihrem Wirken das Bild des Dorfes in all den Jahren geprägt haben und Meggerdorf zu dem werden ließen, was es heute ist. Ein Ort im Wandel der Zeiten, die mal gut und mal entbehrlich waren, der von den Folgen zweier Weltkriege auch nicht verschont blieb und der sich „durch eine intakte, lebendige und engagierte Dorfgemeinschaft auszeichnet“, schreibt Bürgermeister Ralf Lange in seinem Grußwort zum Festprogramm.

In den reich bebilderten Bänden finden die Meggerdorfer zahlreiche schöne Erinnerungen und viele Informationen und Geschichten rund um das Dorf. 600 Exemplare warten auf ihre neuen Besitzer, zu haben sind beide Bänden zusammen für 48 Euro. Die Vorstellung und der Verkauf des Dorfbuches ist aber nur einer von vielen Höhepunkten der viertägigen Jubiläumsfeier. So findet am Freitag ein Treffen ehemaliger Meggerdorfer statt, die bei einer Rundfahrt „Meggerdorf neu erleben“ können. „Von 250 verzeichneten ehemaligen Meggerdorfern haben wir 200 Anmeldungen für das Ehemaligentreffen erhalten“, berichtet Ralf Lange erfreut über die positive Resonanz der Buten-Meggerdorfer.

Der Sonnabend steht ganz im Zeichen des Amtsfeuerwehrtages. Nach einem Umzug durch den Ort werden am Nachmittag auf dem Sportplatz die Wettkämpfe ausgetragen. Nach der Siegerehrung und einem gemeinsamen Essen darf beim abschließenden Festball ordentlich gefeiert werden. Der große Festumzug durch die Gemeinde am Nachmittag des Jubiläums-Sonntags krönt die Feierlichkeiten. Danach klingen die vier tollen Tage bei Kaffee und Kuchen aus.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 20.Aug.2013 | 22:35 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen