Thormannplatz in Rendsburg : Lauter Knall: Bauarbeiter bei Arbeiten an Stromleitung verletzt

shz+ Logo
Ein Großaufgebot an Einsatzkräften eilte zum Einsatzort am Thormannplatz.

Ein Großaufgebot an Einsatzkräften eilte zum Einsatzort am Thormannplatz.

Am Rendsburger Hauptverkehrsplatz ist am Freitag bei einem Arbeitsunfall eine Stromleitung beschädigt worden.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

frohboes_dana_300_.jpg von
11. Oktober 2019, 11:47 Uhr

Rendsburg | Ein explosionsartiges Geräusch hat am Freitag um 11.14 Uhr Anwohner, Passanten und Autofahrer am Rendsburger Thormannplatz aufgeschreckt. Wie die Polizei auf Anfrage mitteilte, hat es bei Tiefbauarbeiten ...

rRsnudgeb | Eni eaogrtlnispsiosxe chrGäeus ath ma rtageFi mu 1141. Uhr eA,nrnwho nasPnaest ndu hourerAtaf ma Rbergurndes zatmhnpraTlon gcrstuefh.aekc eWi edi oeliziP afu angfAre tlite,itme tha es ebi bfiertueiabTean enine nbuaiteslfAlr bgneeeg. nieE lmSunortgtei eis rtgaebhon ro,wned eedmelt peeirzesriohclP kSeön Hr.ihisnc Dnaahiurf gba es nneei ntelau l.Klan

nbmwhgsÜeaaearrcuk etheecizn naUlfl uaf

eDi rriheuedsnntci Buanaiebret rduch eid dSawertket nfdien orv emd iEelokkrtn fiiH ntCere ma nTpmanohtzalr 52 ts.att eiD rdto ateletsnrili mhceÜauagbrrwesnak ath den aoVrfll cfeat.niguhzee uA„f mde Veoid abneh irw heee,ngs dssa es ienne tBzil gba udn niee tesakr weg“unic,hRtucalnk satg rfhheWrüre reritG Hbi.rrgleu Der etBubiearra ise ifadhuanr fe.llgaenmu usA erd ueBaugrb nokent re nglsetssädibt ,fnanrthelktiue orteetlk rbae mu.ehr

Er tcea,hd er üdrew an erine riurehteoneLgrl nsdenhc,ie tah arbe eein ,fefoegntr dei nuter fampD  wra.

nerehunuSnmbte erd wdaretetSk evgenerl ma lTaztnnpaomhr dezeitr afluraienlegsGents. siDe tleiet fefäerühsGhctrs geeHl prehS itm. ramWu negua se uz emd fnaUll m,ak knnöe er ebar hntic .asegn „rWi usnttüeznetr dei lPziioe ieb nde ltmteniugnrE dun efn,hfo dssa es ned unJgs hecnlls wdiere rbeess tg“h.e

iEn raauiBretbe eudrw vetzetrl

Dre zetevlrte Baierrteuab durwe ins krensKanhua targehbc ndu rbelvtebi otrd mdinensets für die cnästehn 42 .ueStdnn Ahuc sneie ienbed nllgKeoe underw uzr bacguwrÜhne ni ied iilnIkl-nmKda nrfagehe.

Wehüfrrreh itrreG iuHbrlrge etllste a:lrk sE gba nekie e.aoiGsnplxos eiD eFereruhw eküctr imt 02 naMn dun ierv aeuhnrgeFz an. meiEn n,ueiislzzhfttrgeaEa emd LF 1, meine unhlzaTgcesökfhar nud enemi dreWsceehlla itm Aeerblrläobhlt üfr t.etAsuzmch „Der stRe tsi auf dre caheW geebl,enib ewil ihiemlcz slcnleh krla wr,a ssda es odch ekien npsGoosaiexl awr“.

arsutnSrenßrpge uhefgonaeb

eiD Sßater npoltTzramahn rwa ehdrwän sde eastEznis in Rhtnicug rNnoed tpg.esrer nI Rguchnit attInsennd rwa enei puSr ref.i geenG 12 rhU awr dei nurpSgre e.uhaenfbog

XHMTL oklcB | ottBaluhroimlcni ürf trelkAi

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert