zur Navigation springen

Kalte Dusche : Landrat Schwemer stellt sich der Herausforderung

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Die so genannte „Ice Bucket Challenge“ ist zu einer Massenbewegung geworden und wird vor allem in den sozialen Medien wie Facebook gefeiert. Gestern stellte sich Dr. Rolf-Oliver Schwemer der „Eiskübel-Herausforderung“.

Die so genannte „Ice Bucket Challenge“ ist zu einer wahren Massenbewegung geworden und wird vor allem in den sozialen Medien wie Facebook gefeiert. Gestern stellte sich Dr. Rolf-Oliver Schwemer (rechts) der „Eiskübel-Herausforderung“. Bei der Eröffnung der „Benefiz Open“ (mit Tobias Bock) im Rendsburger Tennisverein ließ sich der Landrat einen Eimer kaltes Wasser über den Kopf gießen. Danach schüttelte er sich kurz und stellte fest: „Eiskalt.“

Schwemer war am Vorabend für die „Ice Bucket Challenge“ nominiert worden. Die Nominierten sind angehalten, sich innerhalb von 24 Stunden der Herausforderung zu stellen. Tun sie das nicht, sollen sie eine Spende für die Erforschung und Bekämpfung der Nervenkrankheit Amyotrophe Lateralsklerose (ALS) leisten. Schwemer nominierte nun Klaus-Peter Lucht, Kreisvorsitzender des Bauernverbands und Georg Schäfer, IHK-Vizepräsident und Vorstandsmitglied der Volksbank-Raiffeisenbank im Kreis Rendsburg. Die dritte Nominierung ging an Schwemers Sohn Jakob. Der 15-Jährige Schüler verbringt ein Jahr in Mexiko. „Er könnte sich ruhig öfter bei uns melden. Das Eiswasser ist eine kleine Erinnerung.“

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen