zur Navigation springen

Landesbischof ruft zur Lebensfreude auf

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Den Flüchtlingen Gastfreundschaft zeigen / 1000 Besucher auf Gut Schierensee / Kieler Knabenchor sorgt für Festtagsstimmung

Traditionell am zweiten Sonntag im Dezember öffnete Günther Fielmann die Tore des Guts Schierensee zu einem ganz besonders besinnlichen Fest im Advent. Zwischen französischen Limousin-Rindern feierten tausend Besuchern gemeinsam. Bereits zum 16. Mal lud der Unternehmer gestern in die „Stall-Kathedrale“ zum Adventsgottesdienst ein.

Am frühen Nachmittag um 15 Uhr hatte sich eine beachtliche Menschenschlange vor den Toren zum Stall gebildet. Alle wollten einen Sitzplatz im „Rinderdom“ ergattern. In der nebenan liegenden Bergehalle, die mit Tannenbäumen geschmückt war, waren weitere Bänke aufgestellt worden. Hier konnte der Gottesdienst auf einer Großbildleinwand verfolgt werden.

Pastor Matthias Wünsche von der St.-Nikolai-Gemeinde in Kiel begrüßte um 17 Uhr die Besucher auf Gut Schierensee. Neben Gastgeber Günther Fielmann waren auch Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig, Landesbischof Gerhard Ulrich und Weihbischof Dr. Hans-Jochen Jaschke in den in rot und grün geschmückten Rinderstall gekommen. Albig las eine Passage aus dem Buch Jesaja 40, während das beeindruckende Kreuz an der Stirnseite leuchtend über Tier und Mensch hing.

Der Heilige Nikolaus, Schutzpatron der Seefahrer und Beschützer von Kindern, sei ein „wunderbarer Mann gewesen“, politisch engagiert und mutig, meinte Wünsche. Während einer Hungersnot habe er Handelschiffern einen Teil ihrer Waren abgenommen und sie an die Hungernden verteilt. Auch Landesbischof Gerhard Ulrich ging auf den Heiligen Nikolaus ein. Heute führe er zu Bildern von untergehenden Booten, voll mit Flüchtlingen, zu Kindern, die nicht vor Mauern und Zäunen stehen dürfen. Aber in dieser Situation gebe es auch viele helfende Hände. Ulrich rief dazu auf, Gastfreundschaft zu zeigen. Flüchtlinge, Menschen in Krieg und Not, galten auch die Fürbitten von Weihbischof Dr. Hans-Jochen Jaschke.

Mit zauberhaftem Klang konnte der Kieler Knabenchor unter Leitung von Hans-Christian Henkel die Besucher auf die Vorweihnachtszeit einstimmen. Auch das Kieler Blechbläserensemble unter der Leitung von Sönke Grabau und Frank Hennig sorgte für den passenden musikalischen Rahmen.

Nach eineinhalb Stunden beendete Pastor Matthias Wünsche den Gottesdienst mit einer Botschaft, die Vorfreude aufkommen ließ: „Sie sind alle am zweiten Advent 2016 hier auf Gut Schierensee wieder herzlich eingeladen.“

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen