Rendsburg Port : Lärmfrachter endlich weg

Der Frachter „Industrial Fighter“ auf Osterrönfelder Seite. Im Hintergrund die Wohnmobile neben dem Rendsburger Kreishafen – auch sie wurden durch das Dauergeräusch gestört.
Der Frachter „Industrial Fighter“ auf Osterrönfelder Seite. Im Hintergrund die Wohnmobile neben dem Rendsburger Kreishafen – auch sie wurden durch das Dauergeräusch gestört.

Das Schiff „Industrial Fighter“ hat sich aus dem Staub gemacht. Nach fünf Tagen kehrt im Schwerlasthafen wieder Ruhe ein.

shz.de von
05. September 2018, 17:16 Uhr

Der lärmende Frachter „Industrial Fighter“ hat den Osterrönfelder Hafen „Rendsburg Port“ am Mittwoch um 4.43 Uhr verlassen, wie dem Portal www.marinetraffic.com zu entnehmen ist. Fünf Tage lag er vor Anker und wurde mit Teilen von Windkraftanlagen beladen. Seine Motoren liefen rund um die Uhr und störten Anwohner erheblich. Nachts war das Geräusch mehr als drei Kilometer weit bis in den Stadtnorden zu hören. Die „Industrial Fighter“ nahm Kurs auf Antwerpen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen