Politikerin übt Kritik : Kurios: In Rendsburg-Nord fehlen Kita-Plätze – aber gebaut werden sie im Stadt-Süden

Avatar_shz von 27. Oktober 2020, 17:27 Uhr

shz+ Logo
Einzelne Kitagruppen dürfen derzeit nur eine maximale Anzahl von fünf Kindern beherbergen.

Die Privatschule Mittelholstein will eine Kindertagesstätte bauen.

Elke Endres, Chefin des Sozialausschusses, fragt: "Wie sollen die Kinder da hinkommen?"

Rendsburg | Der Sachstand zur Schaffung neuer Kita-Plätze stand auf der Tagesordnung der Sitzung des Sozialausschusses am Montag. Unter anderem ging es um den geplanten Bau einer Kindertagesstätte der Privatschule Mittelholstein mit vier Betreuungsgruppen auf dem Gelände der ehemaligen Feldwebel-Schmid-Kaserne. Weil die Privatschule ihr Vorhaben dort nicht umset...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen