Nortorf : Küche ausgebrannt: Fünfköpfige Familie ohne Wohnung

nortorf1

Die Wohnung einer fünfköpfigen Familie in der Poststraße ist unbewohnbar, nachdem dort gestern in der Küche ein Brand ausgebrochen war.

von
23. Juni 2014, 17:34 Uhr

Die Wohnung einer fünfköpfigen Familie in der Poststraße ist unbewohnbar, nachdem dort gestern in der Küche ein Brand ausgebrochen war. Die Mieterin (31) selbst hatte nach Angaben der Polizei gegen 11.50 Uhr starke Rauchentwicklung aus dem Obergeschoss des Geschäfts- und Wohnhauses gemeldet. Verletzt wurde niemand.

27 Feuerwehrmänner der Wehren Nortorf und Ellerdorf waren im Einsatz. Die Hauptgefahr war nach Angaben von Wehrführer Thomas Schröder die starke Hitzeentwicklung, so dass die Küchenfenster zersplitterten. „Obwohl unsere neun Atemschutzgeräteträger rechtzeitig da waren, wurde die Küche zerstört.“ Zum Zeitpunkt des Ausbruchs des Feuers hielt sich niemand in der Wohnung auf. Die Kripo Rendsburg hat die Ermittlungen aufgenommen.

Eine Ausbreitung des Feuers auf den übrigen Bereich der Wohnung konnten die Feuerwehrleute verhindern. Wegen des Rauchschadens sind die Wohnungen im Ober- und Dachgeschoss jedoch nicht mehr bewohnbar: Die Familie kommt vorübergehend bei Bekannten unter. Auch die Haustiere sowie ein Brutschrank mit Schlangeneiern seien gerettet worden.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen