zur Navigation springen

Fussball-SH-Liga : Kropps Trainer Asmussen: „Mit Schönspielerei allein gewinnt man nichts“

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Der Coach des TSV fordert gegen den TSV Bordesholm Kampfgeist.

Vor Saisonbeginn wäre wohl vorwiegend über die Höhe des Sieges diskutiert worden. Gemeint ist das Fußball-SH-Liga-Duell zwischen dem TSV Kropp und dem Aufsteiger TSV Bordesholm, das am Sonnabend um 14.30 Uhr im Kropper Stadion angepfiffen wird. Doch die vermeintlich klare Favoritenrolle des TSV Kropp ist mittlerweile auf ein überschaubares Maß reduziert worden. Für beide Teams geht es aktuell allein darum, schnellstmöglich aus dem Tabellenkeller zu kommen.

„Wir werden mit jeder Faser unseres Körpers um die drei Punkte kämpfen.“ Für Dirk Asmussen ist die Losung trotz der jüngsten beiden Siege klar: „Mit Schönspielerei allein gewinnt man nichts. Wir müssen von Beginn an richtig Gas geben.“ Beide Mannschaften starteten schwach in die Saison und fanden sich schnell in der Abstiegsregion wieder. „Ich erwarte eine hart umkämpfte Partie“, ist sich auch Dirk Asmussen der Bedeutung bewusst. Die Trainingswoche in Kropp war ob des jüngsten 4:1-Sieges bei Dornbreite Lübeck verständlicherweise gut. In der Hansestadt waren die Rot-Schwarzen im ersten Durchgang zwar weiterhin ein gutes Stück von der Idealform entfernt, entschädigten ihre Fans jedoch durch eine starke zweite Hälfte.

In personeller Hinsicht können die Kropper nahezu aus dem Vollen schöpfen. Die „Kurzurlauber“ Thomas Vogt und Daniel Kennedy rücken wohl wieder in den Kader.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 01.Nov.2014 | 05:42 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen