zur Navigation springen

3. Handball-Liga : Kropperinnen wollen Werder ärgern

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Der Aufsteiger erwartet heute den absoluten Meisterschaftsfavoriten von der Weser. Kropps Linkshänderin Dörte Paul erleidet einen Meniskusriss.

Gute Sprungkraft benötigen die Handballerinnen der HSG Kropp/Tetenhusen heute Abend, denn höher könnte die Latte kaum liegen. Einer der heißesten Anwärter auf den Meistertitel in der 3. Liga Nord gibt seine Visitenkarte in der Geestlandhalle ab. Die mit drei Leistungsträgerinnen von Meister Oldenburg II aufgemotzte Mannschaft des SV Werder Bremen ist zu Gast. Um 19.30 Uhr stellt sich die HSG dieser Mammutaufgabe.

Unter normalen Umständen haben die Gastgeberinnen nichts zu bestellen. „Wir sind der ganz klare Underdog. Fast alle Trainer der Liga tippen Werder als Meister“, sagt Kropps Coach Thomas Carstensen. Doch ärgern will er die Werderanerinnen schon: „Wir haben das Potenzial, ihnen auf die Nerven zu gehen.“ Abzuschenken haben die Kropperinnen nichts – schon gar nicht in den eigenen vier Wänden. Kontinuierlich will Carstensen sein Team zum Leistungsoptimum führen. Bereits in der Partie am vergangenen Wochenende gegen Wismar (26:26) attestierte der Trainer seinen Spielerinnen eine Steigerung im Vergleich zur Vorwoche gegen Vechta (32:28). „Wir können aber noch mehr“, sagt Carstensen.

Einen Wermutstropfen hat Carstensen allerdings zu beklagen. In den kommenden Monaten muss er auf seine einzige Linkshänderin verzichten. Dörte Pauls Knie-Verletzung hat sich als Meniskusriss entpuppt. Sie muss operiert werden. „Das bedeutet Minimum zwei Monate Pause“, vermutet Carstensen. Im rechten Rückraum ist nun sein Improvisationstalent gefragt. Lena Schulz, Imke Seidel oder auch Sarah Jörgensen – sofern sie fit ist (Achillessehnen-Probleme) – könnten in die Rolle der Aufbauspielerin schlüpfen.

Damit steht fest, dass Dörte Paul den Kropperinnen auch in der Partie gegen den TSV Owschlag am Sonnabend, 11. Oktober, fehlen wird. Das Derbyfieber steigt bereits jetzt, drei Wochen vor dieser Partie. Nach dreijähriger Kropper Abstinenz in der 3. Liga steht das Nachbarschaftsduell kurz bevor.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 20.Sep.2014 | 15:30 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen