Handwerk und Dienstleistungen : Kropper Infoschau im Sonnenschein

Ein Luftballonkünstler faszinierte insbesondere die Kinder
1 von 4
Ein Luftballonkünstler faszinierte insbesondere die Kinder

Veranstalter, Besucher und Aussteller zufrieden. Von Autopräsentation bis TSV-Spiellinie.

Avatar_shz von
29. April 2013, 08:29 Uhr

Kropp | Gutes Wetter, zahlreiche Besucher und durchweg zufriedene Aussteller, so die positive Bilanz der 12. Kropper Informationsschau (K.I.S) 2013. Die Besucher, in Familienstärke unterwegs, nutzten die über 130 Angebote von Handwerk und Dienstleistungen, um sich zu informieren. Es war ein stetes Kommen und Gehen. Die Organisatoren um Michael Stühmer und Adolf Deeke hatten gute Arbeit geleistet.

Horst Hermann Ehlers von "Sanitär Ehlers" zeigte sich sehr zufrieden. "Wir waren die drei Tage gut ausgelastet. Die Kunden waren sehr interessiert, insbesondere ließen sie sich über Wärmepumpen und Solaranlagen informieren. Auch Detlef Hansen von der Wirtschaftsakademie Schleswig, die zusammen mit der IHK und der Handwerkskammer Flensburg einen Stand betreute, sprach von einem sehr interessierten Publikum und von einer Messe mit einer großen Bandbreite, die die Leistungen in der Region verdeutliche. Ihre Aktion "Kropp sucht das Nachwuchstalent" wurde gut angenommen. Aus den fast 100 Beteiligten werde man den Preisträger auslosen.

Für die Besucher gab es Informationen jeglicher Art. An den meisten Ständen wurde mit kleinen Aktivitäten und Wettbewerben geworben. Daneben gab es offizielle Luftballonwettbewerbe und eine große Tombola. Neben den Handwerkern zeigten Vereine und Institutionen ihre Leistungen. Schule, Seniorenbeirat, die Stadtwerke Schleswig, der Haddebyer Wirtschaftskreis und die "Drachentöter" aus Schleswig waren dabei. Es gab Schmink- und Kosmetikstudios, Bäckereien sowie Käse-, Wein-, Schnaps- und Saftstraßen. Auch eine "Dip-Fee" hatte Köstlichkeiten mitgebracht. Imbissstände boten Fischbrötchen, Wurst und Eis an.

Über 100 Neuwagen und Wohnmobile konnte man auf dem Hartplatz neben der Geestlandhalle bewundern. Die Oldtimer hatten ebenfalls ihre blank geputzten Lieblinge ausgestellt. "Über Kropp scheint die Sonne", sagte RSH-Moderator Carsten Kock im gut besuchten Messezelt. Er führte an den beiden Messetagen durch ein buntes Unterhaltungsprogramm mit namhaften Künstlern. So waren unter anderem Samba trommler, Bauchredner, ein "Damen"- Gesangsduo, ein Bauer aus der Marsch, Cindy aus Marzahn und ein Luftballonkünstler dabei. Chöre, Bands und Dorfmusikanten sorgten für die musikalische Unterhaltung. Der TSV hatte für die Kinder eine Mega-Spiellinie aufgebaut, die von den Kids gut angenommen wurde. Zudem konnten die mutigsten an einer Quad-Fahrt teilnehmen oder auf einem Pony reiten.

Bildunterschriften

GU-Messe136-

GU-Messe137-Auch eine Abfalltonne war unterwegs

GU-Messe138-

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen