zur Navigation springen

Kropper Fußballern stehen harte Zeiten bevor

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Wie hat der TSV Kropp das Derby-Debakel gegen Flensburg 08 verdaut? Im ersten Spiel nach dem unerklärlichen Einbruch beim 2:3 gegen den Nord-Rivalen geht es für die Mannschaft von Dirk Asmussen heute (14 Uhr) zum Heider SV.

„Das war ein fürchterliches Erlebnis, aber wir müssen jetzt eine sportliche Reaktion zeigen. Verarbeiten können wir das 08-Spiel nur über Erfolgserlebnisse. Und genau das muss unser Ziel in Heide sein“, skizziert Coach Asmussen die Bedeutung dieser Partie. Zur Erinnerung: Gegen Flensburg 08 schmissen die Kropper einen 2:0-Vorsprung in Überzahl förmlich weg und kassierten durch zwei Gegentreffer in der Nachspielzeit eine 2:3-Pleite.

Beim Dithmarscher Traditionsverein soll nun die Trendwende eingeläutet werden. „Wir müssen uns darauf einstellen, dass wir bis Weihnachten unten drin sind“, so Asmussen. „Wichtig ist, dass wir jetzt im Kollektiv den Bock umstoßen. Und genau dafür ist ein Spiel in Heide prädestiniert. Dort wird einem nie etwas geschenkt. Da wird von der ersten Minute an um jeden Zentimeter gekämpft, also im Prinzip unser Motto für den Weg aus dem Tabellenkeller.“

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 27.Sep.2014 | 06:09 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen