zur Navigation springen

Fussball-SH-Liga : Kropp gewinnt wieder und verpflichtet Lehmann

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

TSV feiert 4:0-Erfolg über Todesfelde und treibt die Personalplanungen für die neue Saison voran.

Nach vier sieglosen Begegnungen kam der TSV Kropp im Duell zweier stark ersatzgeschwächter Teams mit einem 4:0 (1:0) gegen den SV Todesfelde endlich wieder zu einem dreifachen Punktgewinn in der Fußball-SH-Liga und festigte Platz sechs.

Trotz der Personal-Engpässe entwickelte sich eine flotte Partie mit vielen Torchancen. Das Chancenverhältnis im ersten Durchgang lag etwa bei 4:4. Während Martin Fröhlich aber an TSV-Keeper Philipp Reinhold scheiterte (16.) und nur die Latte traf (21.), durften die Gastgeber das Führungstor bejubeln. Eine Flanke von Jörn Vogt erreichte Yannick Sievers, dem mit einem Seitfallzieher das 1:0 gelang (35.).

Nur 60 Sekunden nach dem Seitenwechsel war Sievers erneut erfolgreich und nutzte einen Fehler vom SVT-Keeper Timo Holst im Nachschuss. Eine Vorentscheidung war das 2:0 jedoch nicht. Der SV Todesfelde bäumte sich auf. Einen Knacks erhielten die Gäste in der 69. Minute, als Tahir Yavuz die Gelb-Rote Karte sah. In Unterzahl ließen beim SVT Konzentration und Kondition merklich nach, so dass die Heimelf noch zwei weitere Treffer erzielte. Der erst in der 87. Minute eingewechselte Mirco Jess erwies sich dabei als „Superjoker“. Gerade drei Minuten im Spiel, traf er nach Vorarbeit von Thomas Vogt zum alles entscheidenden 3:0 und besorgte in der Nachspielzeit mit einem platzierten Schuss ins lange Ecke auch den Endstand. Todesfeldes Coach Sascha Sievers meinte: „Der Kropper Sieg geht insgesamt in Ordnung. Allerdings waren wir keine vier Tore schlechter und hatten etliche gute Chancen. Erst nach der Gelb-Roten Karte ging uns langsam die Luft aus.“

Derweil schreiten die Personalplanungen in Kropp für die neue Saison voran. Und wieder bedient sich der TSV bei einem Verein aus dem Kreis Rendsburg-Eckernförde. Nach Stürmer Mirko Mrosek, der vom Kreisligisten TuS Jevenstedt kommt, hat der SH-Ligist nun auch die Verpflichtung von Mittelfeldspieler Hannes Lehmann vom Büdelsdorfer TSV bekanntgegeben. „Es schlummert ein großes Potenzial in ihm und in den gemeinsamen Gesprächen war zu merken, dass er richtig brennt und neugierig ist. Er will für sich einfach den nächsten Schritt machen. Wir freuen uns riesig auf die gemeinsame Arbeit mit ihm in der neuen Saison“, freut sich Kropps Trainer Dirk Asmussen auf seinen neuen Spieler.

TSV Kropp: Reinhold – Gieseler, Röh, T. Vogt, Henke – Petersen, J. Vogt (87. M. Jess), Merz, Sievers – Jacobsen (90. Michalek), Ziesecke.

SR: Zamek (Ahrensburg). – Zuschauer: 180.

Tore: 1:0, 2:0 Sievers (35., 46.), 3:0, 4:0 Mirco Jess (90., 90./+3).

Gelb-Rote Karte: Yavuz (69.; SVT, wdh. Foul).

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen