Rendsburg : Kirchenkreis will Kinder und Jugendliche vor sexueller Gewalt schützen

aaaa_bargmann_jonas.jpg von 22. September 2020, 18:38 Uhr

Die Synode hat die Stelle eines Präventionsbeauftragten eingerichtet. Er soll Schutzkonzepte entwickeln.

Rendsburg | Die Synode des Kirchenkreises Rendsburg-Eckernförde hat die Stelle eines Präventionsbeauftragten eingerichtet. Damit folgt sie dem Präventionsgesetz der Nordkirche, das von den Kirchenkreisen die Einrichtung einer solchen Stelle verlangt. Vor allem Kinder und Jugendliche stehen im Vordergrund. Sie sollen vor allen Formen sexueller Grenzüberschreitungen...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen