Kolumne: LZ-Kinokritik : Kinobesucher brauchen starke Nerven

Avatar_shz von 27. Mai 2019, 09:00 Uhr

shz+ Logo
Kiernan Shipka und Stanley Tucci in dem Film „The Silence“.

Kiernan Shipka und Stanley Tucci in dem Film „The Silence“.

Thea Bode, Herderschülerin und Redaktionsmitglied der Schulzeitung „Weisse Brücke“, stellt den Horrorfilm „The Silence“ von John R. Leonetti vor.

Rendsburg | Mitten in der Nacht wird in Amerika der Notstand ausgerufen, da eine Horde Fledermäuse über das Land zieht. Die Besonderheit: Die Fledermäuse orientieren sich lediglich über ihr Gehör und attackieren auch am Tag alles und jeden, der auch nur das kleinste Geräusch verursacht. Daraufhin beginnt eine Massenflucht aus den lauten Städten in ruhigere Naturge...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen