zur Navigation springen

Schulprojekt : Kinder tischen gesunde Kost auf

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Die Schüler der dritten Klasse in Alt Duvenstedt wissen, wie man richtig und gesund kocht. Die Kinderköche wurden von der Hauswirtschaftsmeisterin Frauke Thode unterrichtet. Zum Abschluss erhielten sie ihren Ernährungsführerschein.

shz.de von
erstellt am 29.Sep.2013 | 16:10 Uhr

Die „Löwen“ laden die „Mäuse“ zum Essen ein: Zum Abschluss des vierwöchigen Kurses zum Ernährungsführerschein ließen es sich die Zweitklässler der Alt Duvenstedter Grundschule schmecken. Das Essen, gesund und vielfältig, hatten die Drittklässler zusammen mit Frauke Thode, Landfrau und Hauswirtschaftsmeisterin aus Groß Wittensee, zubereitet.

Gesunde Ernährung, Kenntnisse in der Zubereitung von Speisen, aber auch Tischkultur standen auf dem Kursprogramm. „Und all das sollen die Kinder auch in die Familien tragen“, betonte Frauke Thode.

„Die Eltern sollen über die Kinder motiviert werden, mehr auf gesunde Ernährung zu achten“, nannte auch Horst Reibisch als Ziel des Kurses. Der Vorsitzende des Kinderschutzbundes Rendsburg, der den Ernährungsführerschein an der Schule Alt Duvenstedt finanziert hat, wies darauf hin, dass Übergewicht bei Kindern weiter zunehme und Erkrankungen wie Diabetes II bereits im Grundschulalter aufträten.

Am Ende des vierwöchigen Unterrichtsprojekts gab es für alle Drittklässler einen persönlichen „Ernährungsführerschein“. Dieser ist ein sichtbares Zeichen dafür, dass sich die Kinder mit Küchentechniken, Hygieneregeln und gesunder Ernährung auskennen. Frauke Thode macht deutlich: „Doch vor allem sollen sie Lebensmittel mit allen Sinnen wahrnehmen und Spaß haben am Selbermachen, am Experimentieren und am gemeinsamen Essen.“

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen