zur Navigation springen
Landeszeitung

21. August 2017 | 22:25 Uhr

Segeln : Kenterungen an der Tagesordnung

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Gute Windbedingungen sorgten für zufriedene Segler auf dem Wittensee. Ausgerichtet vom Wassersportclub am Wittensee trafen sich die Bootsklassen 505, 29er und 14-Footer, um in fünf Wettfahrten über zwei Tage die besten der jeweiligen Klasse zu ermitteln.

Gute Windbedingungen sorgten wieder einmal für zufriedene Segler auf dem Wittensee. Ausgerichtet vom Wassersportclub am Wittensee (WSCW) trafen sich die Bootsklassen 505, 29er und 14-Footer, um in fünf Wettfahrten über zwei Tage die besten der jeweiligen Klasse zu ermitteln. Die Bootsklassen „Musto Skiff“ und „Int. IC Segelkanu“ wurden wegen zu geringer Teilnehmerzahlen gestrichen. „Am Sonnabend hatten wir in den Böen bis zu 20 Knoten Wind“, berichtete Wettfahrtleiter Ralf Meier. Kenterungen gehörten zur Tagesordnung und waren bei den noch frischen Wassertemperaturen sehr kräftezehrend auf der relativ langen Regattabahn von bis zu 50 Minuten.

Enttäuschend war die kurzfristige Absage von neun Booten in der 29er Klasse, nachdem bekannt wurde, dass der WSCW ab sofort keine Coach- oder Trainerboote auch aus Umweltgründen auf dem See mehr zulässt. „Wer Regattasegeln kann und will, braucht keinen Coach“, war man einhellig der Meinung. Als zahlenstärkste Bootsklasse war auf dem Wasser mit 24 Teilnehmern die 505er Klasse vertreten.

Mit weniger Wind ging es auf den letzten beiden Wettfahrten zu, Winddrehungen und Böen unter Land an der Luvtonne stellten für die Auswärtigen zwar ein Handicap dar, wurde jedoch von allen aufgrund der relativ langen Regattabahn gut und fair gemeistert.

Ergebnisse:

14-Footer: 1. Georg Borkenstein/Eike Dietrich (Wassersportclub am Wittensee = WSCW), 2. Jan Peckholt/Hannes Peckolt (Yachtclub Langenargen/Segel Gemeinschaft Waldsee), 3. Carmen Holste/Oliver Holste (WSCW), 4. Oliver Voss/Jens Holscher (Kieler Yachtclub = KYC), 5. Dirk Rother/Kai Möller (Seglerverein Wakenitz).
505er: 1. Jens Findel/Johannes Tellen (KYC), 2. Stefan Gielsler/Frank Böhm (Verein Seglerhaus am Wannsee = VSaW), 3. Jan Saugmann/Karbo Jakob (Dänemark), 4. Jan Sell/Wiebke Gewinn (Segel-Verein Wedel-Schulau = SVWS), 5. Bernd Rasenack/Stefan Brückner (Zwischenahner Segel Klub = ZSK).
29er: 1. Kim Brandt/Hendrik Ahlmann (Lübecker Segler Verein = LSV), 2. Teresa Blumroth/Magdalena Berking (Flensburger Yachtclub = FYC), 3. Ove Hagge/Florian Carius (Schlei Segel Club = SSC), 4. Finn Schröter/Max Grell (WSCW), 5. Tom Heinrich/Moritz Dümcke (Lübecker Yachtclub = LYC).

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen