zur Navigation springen
Landeszeitung

22. August 2017 | 15:37 Uhr

Fussball : Keine Tore in Nortorf

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Keine Tore, aber ein unterhaltsames Spiel sahen die Zuschauer beim 0:0 in der Fußball-Verbandsliga Süd-West zwischen dem TuS Nortorf und FC Reher/Puls.

In Nortorf waren sich nach 90 überaus fairen Minuten die Protagonisten der Fußball-Verbandsligapartie zwischen dem TuS und dem FC Reher/Puls einig, dass das torlose Remis dem Spielverlauf gerecht wurde und der Schiedsrichter Jan Kohlmann (Kiel) der beste Akteur in einer unaufgeregten Veranstaltung war.

Die Gastgeber verstanden es sehr geschickt, die gefährlichen Standards des FC aus allen Lebenslagen zu vermeiden, sodass die Gäste nur selten Lunten in der Gefahrenzone legen konnten. Zwei Kopfbälle von Andreas Tank (28.) und Lasse Dau (53.) werden den rund 150 Zuschauern allein wegen der glänzenden Reaktionen von Nortorfs Torwart Stefan Fischer im Kurzzeitgedächtnis verbleiben. Auf der Gegenseite traf Kim Hülsen für den TuS nur das Außennetz (26.), der eingewechselte Marvin Huneke aussichtsreich den Ball nicht richtig (76.) und Benjamin Butenschön rutschte genauso an einer Hereingabe von Stefan Lampe vorbei, wie Andree Klotzbücher (84.). „Am Ende waren alle zufrieden, denn trotz nur weniger Chancen hatte man immer das Gefühl, es könnte noch was passieren“, nahm Nortorfs Trainer Thomas Arndt den Zähler gegen eine Spitzenmannschaft nur allzu gerne mit.

TuS Nortorf: Fischer – Jensen (56. Stolley), Döring, Doege, Arndt – Butenschön, Lampe, Hülsen, Reuter, Viergutz (67. Huneke) – Struve (81. Klotzbücher).
Schiedsrichter: Kohlmann (Kiel).

Zuschauer: 126.
Tore: Fehlanzeige.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen