Kai Ralfs startet auf Anhieb durch

Unter der musikalischen Begleitung des Feuerwehrmusikzugs Nübbel marschierten die Schützen durch das Dorf.
1 von 2
Unter der musikalischen Begleitung des Feuerwehrmusikzugs Nübbel marschierten die Schützen durch das Dorf.

Neues Mitglied des Schützenvereins Rickert gewinnt Königsschießen / Festumzug durch das Dorf

von
18. Juni 2018, 11:27 Uhr

Der neue König des Schützenvereins Rickert und Umgebung heißt Kai Ralfs. Mit 48 Ringen setzte er sich bei seinem ersten Königsschießen gegen die Konkurrenz durch. Erst seit Anfang dieses Jahres ist er Vereinsmitglied und „startete sofort durch“. Belohnt wurde Ralfs mit Kette, Orden und Pokal für seinen Königsschuss, zudem gab es von der Gemeinde einen Scheck über 100 Euro. Neue Königin wurde mit 48 Ringen Denise Jungjohann, die aus der Jugendabteilung kommt und zum ersten Mal bei den Erwachsenen mitgeschossen hat.

Jugendkönigin wurde mit 46 Ringen Denise Greve. Dorfkönigin mit 43,9 Ringen wurde Renate Christiansen. Bereits zum fünften Mal in Folge sicherte sich Horst Meyer den Titel des Dorfkönigs. Er erzielte 39,4 Ringe. 1.  Prinzessin darf sich Diana Miller (45 Ringe) nennen. 1.  Dame wurde Tanja Ralfs mit 44 Ringen. Kai Jungjohann sicherte sich den Titel des 1. Ritters mit 46 Ringen. Pokal und Orden für die 2.  Prinzessin gingen an Sarah Hanke mit 45 Ringen. Tanja Hoffmann wurde 2. Dame mit 42 Ringen. 2. Ritter wurde David Pannek mit 45 Ringen.

Den Pokal Neubrandenburg errang Frank-Felix Fust. Der Königshauspokal ging an David Pannek. Das Fahnenpokalschießen gewann der SSC Fockbek.

Vor der Proklamation marschierten die Rickerter Schützen zusammen mit Abordnungen befreundeter Schützenvereine und Rickerter Vereinen in einem Festumzug unter der Leitung des 1. Vorsitzenden Wolfgang Göbel durch das geschmückte Dorf. Der Feuerwehrmusikzug Nübbel spielte die passende Marschmusik dazu. Nach dem Umzug wurde vor und im Schützenheim an der Sportkoppel gefeiert.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen