Landgericht Kiel : Junge Mutter im Rendsburger Pelli-Hof erwürgt: 12 Jahre Haft für Hamza D.

frohboes_dana_300_.jpg von 09. September 2020, 17:40 Uhr

shz+ Logo
Verhandlung im Fokus der Medien: Der aus Tunesien stammende Hamza D. (grünes Shirt) auf der Anklagebank des Landgerichts im Gespräch mit seiner Dolmetscherin.

Verhandlung im Fokus der Medien: Der aus Tunesien stammende Hamza D. (grünes Shirt) auf der Anklagebank des Landgerichts im Gespräch mit seiner Dolmetscherin.

Der 25-Jährige hatte die Mutter des gemeinsamen Sohnes gewaltsam umgebracht. Zuvor hatte die Frau ein Kontaktverbot erwirkt.

Rendsburg/Kiel | In der Nacht auf den 13. Februar dieses Jahres hat Hamza D. (25) seine Ex-Freundin Ann-Kathrin K.  im Rendsburger Hotel „Pelli-Hof“ erwürgt. Am Mittwoch sprach Richter Jörg Brommann das Urteil gegen den jungen Mann aus Tunesien: Er muss wegen Totschlags für zwölf Jahre hinter Gitter, entschied das Landgericht Kiel nach vier Prozesstagen. „Die Kammer ha...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert