Rendsburg-Eckernförde : Junge Frau stirbt bei Unfall mit Betonmischer-Lkw

Die 25-jährige Frau starb bei einer Kollision mit einem Zementmischer-LKW.
Foto:
Die 25-jährige Frau starb bei einer Kollision mit einem Zementmischer-LKW.

Eine 25-jährige Frau ist bei einem schweren Verkehrsunfall ums Leben gekommen. In einer scharfen Rechtskurve verlor sie die Kontrolle über ihren Wagen und kollidierte mit einem Zementmischer-LKW.

shz.de von
05. Juni 2014, 15:29 Uhr

Rendsburg | Tödlicher Unfall auf der Landesstraße 128 zwischen den Ortschaften Gokels und Seefeld im Kreis Rendsburg-Eckernförde: Eine 25-jährige Frau kam ums Leben, als sie in einer scharfen Rechtskurve die Kontrolle über ihren Mini Cooper verlor und direkt vor einen Zementmischer-Lkw schleuderte. Der Fahrer des schweren Nutzfahrzeuges hatte keine Chance die Kollision zu verhindern. Der Lkw prallte mit großer Wucht in die Beifahrerseite des Kleinwagens. Die junge Frau war auf der Stelle tot.

Der auf mehreren Metern Länge aufgewühlte Boden des Grünstreifens neben der Kurve deutet darauf hin, dass die Autofahrerin zunächst nach rechts von der Fahrbahn abgekommen war und dann möglicherweise zu heftig gegenlenkte. Der Seitenstreifen war offenbar nach den heftigen Regenfällen des Vormittags stark aufgeweicht.

Die Feuerwehren aus Gokels, Seefeld und Hanerau-Hademarschen waren für Aufräumarbeiten vor Ort. Die Straße blieb mehr als zwei Stunden voll gesperrt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert