zur Navigation springen

Koppelkönigin : Johanna I. neue Koppelkönigin

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

„Pferde und Oldtimer“ war das Motto zum zehnjährigen Koppelfest der Oldtimerfreunde. Königin Barbara I. wurde von Johanna I. abgelöst.

Johanna I heißt die Koppelkönigin 2013. Die 17-jährige Johanna Hornemann wurde anlässlich des zehnjährigen Koppelfestes der Oldtimerfreunde in ihr Amt gewählt. Sie löst damit Königin Barbara I. ab, die im vergangenen Jahr die Königinnenwürde getragen hat. Johanna dankte vor den zahlreichen Gästen für die Wahl, wünschte sich schöne und spannende Auftritte und versprach, ihr Amt in Würde zu vertreten.

„Pferde und Oldtimer“ hieß das Motto der zweitägigen Veranstaltung auf dem Waldsportplatz, die Pastorin Jutta Selbmann nach einem Zeltgottesdienst zusammen mit dem Kreispräsidenten Ulrich Brüggemeier offiziell eröffnete. Dieser hatte für die Veranstalter eine Kreisflagge mitgebracht, die er den Organisatoren Bodo „Cadillac“ Lembrecht und Dirk Baumann überreichte. Das bunte abwechslungsreiche Programm und das sonnige Wetter lockte die Zuschauer in Scharen an, zumal Monika Dierksen neben dem Reiter-, Bauern- und Teilemarkt noch 127 Flohmarktbeschicker auf das Gelände neben dem Freizeitgelände holen konnte. Auch ein Mittelaltermarkt war aufgebaut. Hier konnte man sich beim Bogenschießen oder Axt werfen versuchen oder die mittelalterlich gekleideten Handwerker bei ihrer Holzarbeit bewundern. Ein Schmied zeigte an einer Feldschmiede sein Können. Eine Fischräucherei war dabei und an zahlreichen Ständen und Zelten konnte man sich Ess- und Trinkbares erstehen. Beim Losverkauf für einen guten Zweck gab es als Hauptgewinn das zehnjährige Pony „Ernie“ zu gewinnen. Natürlich standen die zahlreichen Vorführungen der Reiter und Reiterinnen, der Pferdefuhrwerke und Kutschen und die Parade der Oldtimer im Mittelpunkt des Festes. Viel Beifall gab es für die „Magischen Momente“ mit Sina Vogt und ihrem Reiterteam. Es gab Quadrille- und Springvorführungen und Reiterwettkämpfe. Für die Mounted Games legte Königin Johanna ihre Schärpe ab und schlüpfte in ihr Reitkostüm, um sich als passionierte Reiterin an diesen Spielen zu beteiligen. Zudem zeigten Kutschenfahrer ihr Können, es gab ein „Tonnenrennen“, eine Treckerwette und Tanzvorführungen. Zum Schluss der erfolgreichen Veranstaltung wurden zahlreiche Pokale verteilt, unter anderem an den „schönsten“ Oldtimer, oder an den weitest angereisten Aussteller.






Karte
zur Startseite

von
erstellt am 26.Aug.2013 | 16:15 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen