Jetzt ist die hohe Zeit der Basare

Solisten im Kammerkonzert:  Alexander Mikhailuk, Stefanie Schrödl, Peter Geilich, Amina Schlingmann und Beate Pflüger (von links).
Solisten im Kammerkonzert: Alexander Mikhailuk, Stefanie Schrödl, Peter Geilich, Amina Schlingmann und Beate Pflüger (von links).

Avatar_shz von
29. November 2013, 00:33 Uhr

Zu einem Treffpunkt für ganze Familien wird am Wochenende die

Nordmarkhalle

. Während der Nachwuchs am Sonnabend und Sonntag beim Kinderflohmarkt ab 10 Uhr im Obergeschoss handelseinig werden soll, können erwachsene Freunde wertvoller Schätze beim Antikmarkt an beiden Tagen von 10 bis 17 Uhr zu ebener Erde fündig werden.
Freitag
Der

Weihnachtsmarkt

in der Innenstadt ist von 11 bis 22 Uhr geöffnet. Mit dem Film „Alexander Granach – da geht ein Mensch“ werden die

Novembertage

des Jüdischen Museums ab 19.30 Uhr im Theater beendet.

Zu

Weihnachtsbasaren

laden die Herderschule (15 bis 19 Uhr), das Helene-Lange-Gymnasium (14 bis 17 Uhr) und das Caritashaus St. Vinenz (ab 14 Uhr) ein. Ein Konzert mit dem Chor

Tonitus

beginnt um 19.30 Uhr in der Kirche St. Jürgen.
Sonnabend
Auf dem

Schiffbrückenplatz

ist der Weihnachtsmarkt von 10 bis 22 Uhr, auf dem

Altstädter Markt

von 10 bis 20 Uhr geöffnet. Dem ersten Standort stattet der

Weihnachtsmann

um 15 Uhr einen Besuch ab. Zur selben Zeit beginnt ein Adventsspaziergang am Lornsendenkmal. Wenige Karten gibt es im

Stadttheater

noch für „Mio, mein Mio“ (16 Uhr) und die Premiere des „Dylan-Cafés“ (19.30 Uhr). Das Basargeschäft läuft von 15 bis 17 Uhr im Gemeindehaus Mastbrook, von 15 bis 18 Uhr im Seniorenheim Küster, Fockbek.
Sonntag
Von 12 bis 18 Uhr beziehungsweise 22 Uhr sind die Stände beim Weihnachts markt auf dem Altstädter Markt und dem Schiffbrückenplatz geöffnet. Um 15 Uhr wird der

Weihnachtsmann

auf dem ersten Platz erwartet.

Ihren Adventsmarkt veranstalten die Vereine aus

Osterrönfeld

von 12 bis 18 Uhr im Bürgerzentrum Alter Bahnhof. Ein

Basar

findet in der Büdelsdorfer Seniorenwohnanlage Am Park von 12 bis 17 Uhr statt. Karten gibt es an der Theaterkasse, Telefon 2 34 47, noch für das um 11.15 Uhr beginnende

Kammerkonzert

. Fünf Solisten des Sinfonieorchesters spielen unter anderem Werke von Robert Schumann und César Franck. Auch für das Puppenspiel „Sterntaler“ (11 und 15.30 Uhr) sind noch Tickets zu haben. Um 19 Uhr führt die Niederdeutsche Bühne Rendsburg ihr „Wieverregiment“ auf.

Eine Ausstellung mit Arbeiten von

Christopher Lehmpfuhl

wird um 15 Uhr in der Galerie Müllers eröffnet.

Das

Kulturfrühstück

mit „Tante Käthe“ wird um 11.15 Uhr im Bürgerzentrum Büdelsdorf serviert. Ein

konzert

zum Advent mit VHS-Gospelchor und -band sowie KiMuTha beginnt um 17 Uhr im Hohen Arsenal.
zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen