zur Navigation springen
Landeszeitung

22. Oktober 2017 | 01:42 Uhr

Rendsburg singt : Jede Stimme zählt

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Singen macht glücklich. Da ist sich Musiker Niels Schröder absolut sicher und lädt zu einer Mitmach-Aktion in der Nordmarkhalle ein.

von
erstellt am 09.Dez.2016 | 18:14 Uhr

Alle Menschen singen gern – ob schief oder schön, ob am Steuer oder unter der Dusche, ob allein oder gemeinsam. Dennoch haben Chöre Nachwuchssorgen. Denn alle singen gern, trauen sich aber nicht. Daher hat der Elmshorner Niels Schröder vor drei Jahren mit einer Idee aus Schweden die Szene in Schwung gebracht. Einmal in der Woche lautet das Motto in einem großen Kirchensaal in der Hansestadt „Hamburg singt“. Hunderte kommen, alt und jung, Mann und Frau und singen in dem „Chor für alle“ – ohne Anmeldung und Verpflichtung. Sie kommen für anderthalb Stunden, sind Teil eines großen Ganzen und nehmen das positive Erlebnis mit nach Hause.

Die neue Welle erreicht nun auch Rendsburg. Denn nach dem riesigen Zuspruch der vergangenen Jahre in Hamburg hat das Projekt die Grenzen der Hansestadt verlassen und will in ganz Norddeutschland die Menschen (wieder) zum Singen bringen. Am Mittwoch, 14. Dezember um 20 Uhr wird erstmals in der Nordmarkhalle zu einem Mitmach-Konzert eingeladen. Das Motto lautet: „Rendsburg singt“.

Voraussetzungen gibt es keine. Eine ganze Stadt ist zum Singen eingeladen, vor allem Nicht-Sänger. „Es geht einzig und allein um den Spaß am Singen“, kündigt Chorleiter Niels Schröder an. Denn „Singen kann jeder, der will. Schließlich steckt das Singen in jedem von uns wie das Tanzen. Beides macht einfach glücklich“, sagt der Musiker. „Ich habe das Projekt mit meinem Bruder Sören ins Leben gerufen, weil Singen wie Fitness für die Seele ist.“ Der Pianist leitet seit seiner Schulzeit eigene Chöre, ist Dozent für Jazz-, Pop- und Gospelchöre in ganz Deutschland und hat mit seinen Events schon über 70    000 Menschen zum Singen gebracht.

Nach dem Hamburger Vorbild werden auch in der Rendsburger Nordmarkhalle die Texte auf große Leinwände geworfen. Statt vom Notenblatt lassen sich die Liedzeilen bequem über und neben der Bühne ablesen. Gesungen werden unter der Animation des Frontmanns Niels Schröder Welthits von gestern und heute. Vier professionelle Musiker sowie Backgroundsängerinnen begleiten die Teilnehmer. Der Chorleiter hofft auf zahlreiche Besucher: „Jede Stimme zählt“.

Informationen im Überblick:

> Hunderte Menschen singen gemeinsam unter dem Motto „Rendsburg Singt“
> Mittwoch, 14. Dezember, 20 Uhr, Einlass 19.15 Uhr
> Nordmarkhalle, Willy-Brandt-Platz
> Karten-Vorverkauf im Ticket-Center der Landeszeitung, Stegen 1+2 und online unter www.rendsburg-singt.de
> 10 Euro zzgl. Vorverkaufsgebühr

> Restkarten an der Abendkasse

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen