zur Navigation springen
Landeszeitung

19. Oktober 2017 | 00:54 Uhr

Feuerwehr : Jede Menge Ehrungen

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Jahresversammlung des Kreisfeuerwehrverbandes: Eine Überraschung gab es für Ellen Hansen.

shz.de von
erstellt am 23.Feb.2014 | 12:42 Uhr

Mit einer Überraschung endete die Jahresversammlung des Kreisfeuerwehrverbandes (KFV) Rendsburg-Eckernförde im Hohen Arsenal für Geschäftsführerin Ellen Hansen. Nachdem sämtliche Auszeichnungen vergeben waren, ergriff Kreiswehrführer Mathias Schütte noch einmal das Wort und verlieh Hansen die Deutsche Feuerwehr-Ehrenmedaille für besondere Leistungen.
Seit 2004 leitet Ellen Hansen die Geschäftsstelle des mitgliederstärksten Vereins Schleswig-Holsteins. Sie habe durch ihr Fachwissen und ihre Hilfsbereitschaft vielen Feuerwehren helfen können und zeichne sich durch Einsatz und Ausgeglichenheit aus, lobte Mathias Schütte die sichtlich erstaunte Ellen Hansen.

Hauptlöschmeister Rainer Wagner aus Rendsburg, Hauptbrandmeister Dirk Michelsen aus Flintbek sowie die ersten Hauptbrandmeister Dirk Arendt aus Langwedel und Uwe Wichert aus Damp-Dorotheenthal wurden mit dem Schleswig-Holsteinischen Feuerwehr-Ehrenkreuz in Silber geehrt. Das Deutsche Feuerwehr-Ehrenkreuz in Silber erhielt Brandmeister Werner Green, seit 1969 Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Rendsburg. Green ist unter anderem als Leiter der Kreisausbildung für Atemschutz tätig.

Die wohl größte Ehre wurde an diesem Abend dem Hauptbrandmeister mit drei Sternen, Peter Koch aus Bordesholm, zuteil. Mit dem Deutschen Feuerwehr-Ehrenkreuz in Gold ehrte ihn Peter Schütt, Geschäftsführer des Landesfeuerwehrverbandes (LFV), für seine langjährigen Leistungen, beispielsweise als Kommissionsleiter der Leistungsbewertung „Roter Hahn“ sowie als Leiter des Fachbereiches Ausbildung. Koch ist zudem dienstältestes Vorstandmitglied im KFV und wurde nun von den 305 Delegierten einstimmig zum Ehrenmitglied ernannt. Er erhielt eine Urkunde sowie traditionell den Heiligen Florian, Schutzpatron der Feuerwehren, als Holzschnitzerei.

Da Koch im Vorstand als Beisitzer für die Betreuungsgebiete, die Ämter Achterwehr, Bordesholmer Land, Flintbek, Molfsee
und die Gemeinde Kronshagen tätig war, musste ein Nachfolger in geheimer Wahl bestimmt werden. Diesen Posten übernahm der 34-jährige Dirk Hagenah, Ortswehrführer aus Flintbek.

Dem Kreisfeuerwehrverband gehören 186 Wehren an, die im Jahr 2013 insgesamt zu 4635 Einsätzen ausrückten. Das vergangene Jahr sei für den KFV eines der arbeitsintensivsten gewesen, was nicht nur an den beiden Stürmen gelegen habe, betonte Mathias Schütte.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert