Interkulturelle Woche: Lautstark und ohne Worte

inter2
Foto:

von
23. September 2013, 00:31 Uhr

„Mit Tanz, mit Gesang, mit Worten“ werde auf die Interkulturelle Woche eingestimmt, sagte Stadtpräsidentin Karin Wiemer-Hinz am Sonnabend bei der Auftaktveranstaltung auf dem Altstädter Markt. „Und auch ohne Worte.“ Diesen Part übernahm die Volkshochschul-Pantomimengruppe „Lautstark“, die unter anderem in der Szene „Ankunft“ (unser Foto) die Probleme von Asylbewerbern, Flüchtlingen und Zuwanderern ins Bild setzte. Bis zum 3. Oktober finden im Rahmen der Interkulturellen Woche mehr als 30 Veranstaltungen statt.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen