zur Navigation springen

Fussball : Interessantes Duell in Jevenstedt

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Im Halbfinale des Kreispokals erwartet der TuS am Donnerstag den TSV Waabs.

Der TuS Jevenstedt hat seine Krise in der Fußball-Kreisliga anscheinend überwunden. Zuletzt gab es zwei überzeugende Siege und so blickt Coach Helge Becker dem Halbfinale im Kreispokal am Donnerstag um 15 Uhr auf dem heimischen Platz gegen den Ligakonkurrenten TSV Waabs zuversichtlich entgegen.

„Wir sind wieder im Aufwind“, sagt Becker und freut sich auf ein „sehr interessantes Duell“. Denn ähnlich wie die Jevenstedter hatten auch die Waabser so ihre Probleme in der Punktrunde und liegen aktuell nur auf dem zwölften Rang, vier Plätze hinter dem TuS. „Wir wären aber gut beraten, wenn wir Waabs nicht am Tabellenplatz messen. Das ist eine ganz starke Truppe. Das wird ein Duell auf Augenhöhe. Ich wäre schon mit einem 1:0 zufrieden.“ Als „kleinen Vorteil“ sieht Becker das Heimrecht, personell plagen den Jevenstedter Coach aber einige Sorgen. Erik Lindenlaub, Timo Klug und Lukas Gersteuer genießen ihren Urlaub in New York, Timo Ruge ist nach seiner Roten Karte aus dem Spiel gegen Borussia Rendsburg vom vergangenen Wochenende gesperrt und Mannschaftskapitän Sven Schneider liegt mit einer Grippe flach. „Die Ausfälle treffen uns zwar hart. Auf der anderen Seite haben wir aber auch einen großen Kader. Die Spieler, die Ansprüche stellen, können sich jetzt beweisen. Von daher lasse ich die Ausfälle nicht als Entschuldigung gelten, sollten wir ausscheiden.“

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 02.Okt.2013 | 06:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen