zur Navigation springen

DRK-Projekt : In Gemeinschaft schmeckt es besser

vom
Aus der Redaktion der Landeszeitung

Guten Appetit: Der DRK-Ortsverein Owschlag lädt regelmäßig zu der Aktion „Essen für jedermann“ ein. Die Treffen sind beliebt. Das Weihnachtsmenü mit Wildschweinbraten, Suppe und Eis ließen sich 90 Teilnehmer schmecken.

shz.de von
erstellt am 04.Dez.2013 | 06:00 Uhr

Warum soll man immer allein essen? Diese Frage stellten sich die Frauen vom Deutschen Roten Kreuz (DRK) in Owschlag. „Es ist doch viel schöner, leckere Kost in der Gemeinschaft zu genießen“, sagt die DRK-Vorsitzende Karola Katzmann. Diese Überlegungen gaben den Anstoß, die Aktion „Essen für jedermann” ins Leben zu rufen.

Seit der ersten gemeinsamen Mahlzeit vor einigen Jahren treffen sich die DRK-Mitglieder und Gäste regelmäßig alle zwei Monate nach vorheriger Anmeldung in der Gaststätte „De Muusfall“. Wilma Dippe, Inhaberin der Gaststätte und selbst auch DRK-Mitglied, bietet die Gerichte zu einem besonders günstigen Preis an. Und die Vorstandsdamen des DRK helfen dafür tatkräftig beim Tischdecken, Auftragen, Abdecken und Aufräumen mit. „Sonst wäre dieser Preis von 8,50 Euro pro Portion gar nicht möglich“, betont Karola Katzmann.

Die Begegnungen an den gedeckten Tischen sind gefragt. „Wir fingen mit 20 Personen an. Dann wurden es von Jahr zu Jahr mehr. Das Essen für jedermann erfreut sich großer Beliebtheit, und es sind längst nicht nur Alleinstehende, die das Angebot wahrnehmen”, freut sich Karola Katzmann. Auch bei dem jüngsten Treffen war der große Saal der Gaststätte mit über 90 Personen voll besetzt. Passend zur Adventszeit war zu einem Weihnachtsessen eingeladen worden. Die Tafel war mit Kerzen und Gestecken festlich eingedeckt. Serviert wurde nach der Suppe ein Wildschweinbraten mit verschiedenen Beilagen. Zum Nachtisch ließen sich die Besucher Eis mit heißer Soße und eine Tasse Kaffee schmecken.

Zwischen den Gängen blieb noch Zeit für Besinnlichkeit. Gedichte und kleine Geschichten wurden vorgetragen sowie Adventslieder gesungen. Und auch der nächste Termin wurde bereits bekanntgegeben. Grünkohl steht am 28. Januar um 11.30 Uhr in der „Muusfall” auf dem Speiseplan.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen