In Fockbek eröffnet am Montag der erste Baumarkt

Freuen sich auf das neue Angebot: Bürgermeister Holger Diehr (links) und Franchise-Nehmer Guido Lehmann.
Freuen sich auf das neue Angebot: Bürgermeister Holger Diehr (links) und Franchise-Nehmer Guido Lehmann.

shz.de von
30. September 2014, 14:30 Uhr

Am kommenden Montag, 27. Oktober, eröffnet in Fockbek ein „Sonderpreis Baumarkt“. Damit wird ein mehrjähriger Leerstand am Standort Babendiek 1-3 beendet. Vormals befand sich eine KiK-Filiale in dem Gebäude. Die „Sonderpreis Baumärkte“ stammen ursprünglich aus Hessen. Rund 150 Filialen gibt es mittlerweile in Deutschland. Die geplante Dependance in Fockbek ist erst die zweite in Schleswig-Holstein. Betrieben wird sie von Franchise-Nehmer Guido Lehmann, der vor zwei Jahren schon einen Baumarkt in Leck eröffnete. Er habe nach geeigneten Objekten ab 600 Quadratmetern Verkaufsfläche gesucht, erklärte Lehmann während der Übergabe, an der auch Bürgermeister Holger Diehr teilnahm. „Das Gebäude stand mehrere Jahr leer. Ich finde es klasse, dass das Objekt jetzt wiederbelebt wird“, freute sich der Bürgermeister. „Einen Baumarkt gab es in Fockbek noch nie.“

Das Kernsortiment des „Sonderpreis Baumarktes“ sind Eisenwaren. Schrauben werden zum Kilopreis verkauft. Man biete alles, was im Baumarkt üblich sei, betonte Guido Lehmann, „nur eben im Discount-Bereich. Wir liegen immer 15 bis 50 Prozent unter dem Wettbewerb“. Fünf Tage nach dem Verkaufsstart plant der Baumarkt am Sonnabend, 1. November, einen Tag der offenen Tür.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert