Keine Langeweile im Lockdown : In dieser „Büchertauschbude“ in Ascheffel kann man sich neuen Lesestoff besorgen

Anja Hasler.jpg von 04. Februar 2021, 16:54 Uhr

shz+ Logo
Freuen sich über die „Büchertauschbude” am Bürgermeister-Petersen-Platz (v. l.): Bürgermeister Jörg Harder, Traute Grensing und Jürgen Bückner.

Freuen sich über die „Büchertauschbude” am Bürgermeister-Petersen-Platz (v. l.): Bürgermeister Jörg Harder, Traute Grensing und Jürgen Bückner.

Auch aussortierte CDs, DVDs und Spiele können in der Bude abgegeben werden.

Ascheffel | „Durch Corona sind alle mehr zu Hause, haben viel Zeit zum Lesen und viel Zeit, die Bücherregale aufzuräumen”, sagt  Traute Grensing. Gemeinsam mit Marion Zimmermann, Ingrid Schuran und Brigitte Bergendahl habe sie deshalb die Idee gehabt, eine „Büchertauschbude“ am Pavillon auf dem Bürgermeister-Petersen-Platz zu errichten. Weiterlesen: Ab Donnerstag ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen