Im Herzen von Rendsburg : In 45 Tagen beginnt die „Eiszeit“

Läuft gut: Die Eisfläche auf dem Schiffbrückenplatz wurde 2011 erstmals aufgebaut. Ohne sie wäre Rendsburg im Winter um den wichtigsten Anziehungspunkt ärmer.
Läuft gut: Die Eisfläche auf dem Schiffbrückenplatz wurde 2011 erstmals aufgebaut. Ohne sie wäre Rendsburg im Winter um den wichtigsten Anziehungspunkt ärmer.

Die Stadtwerke-Eisbahn lädt ab dem 26. November zu Kufenspaß und Wettkampf ein.

von
12. Oktober 2018, 16:00 Uhr

Dem goldenen und spätsommerlichen Oktober zum Trotz – der Winter wirft seine Schatten voraus. In sechs Wochen beginnt die „Eiszeit“ auf dem Schiffbrückenplatz. Ab sofort können sich Schulen, Kitas, Betriebssportgruppen, Vereine und Verbände für das Eisstockschießen und das Schlittschuhlaufen anmelden.

Die Stadtwerke Rendsburg und der Verein RD-Marketing laden wieder alle Eisstockfreunde ein, an einem vorweihnachtlichen Eisstock-Turnier teilzunehmen. Ab Montag, 26. November, wird an acht Spieltagen (montags und dienstags) von 19 bis etwa 21 Uhr auf dem Schiffbrückenplatz um den „Stadtwerke-Cup 2018“ gespielt. Die besten Teams aus der Vorrunde treten am Mittwoch, 19. Dezember, im Finale gegeneinander an. Das Siegerteam darf im Januar am Schleswig-Holstein-Cup in Heide teilnehmen und sich mit den Siegerteams aus sieben anderen Städten messen.

Bei dem Freizeitspaß können bis zu 64 Mannschaften mitmachen. Ein Team besteht aus vier Personen und nimmt an einem Abend in der Vorrunde teil. Das Startgeld beträgt 20 Euro pro Team. Anmelden können sich nicht nur Unternehmen und deren Abteilungen, sondern auch Freundeskreise, Vereine, Familien, Stammtische, Skatfreunde, Kegelschwestern.

Eisstockschießen ist wie eine Art Bocciaspiel auf dem Eis. Ziel ist es, in vier Kehren (Durchgänge) die Eisstöcke der eigenen Mannschaft möglichst dicht an der sogenannten „Daube“ zu platzieren, die zuvor auf dem Eis ausgeworfen wurde. Teamgeist ist also gefragt, um den Gegner auf der glatten Eisfläche kurz vor Spielende noch zu besiegen. Man braucht keine spezielle Ausrüstung oder Kleidung, kann rutschfeste Schuhe tragen und benötigt keine besonderen Kenntnisse oder Fähigkeiten. Eine Einweisung vor Ort in die Spielregeln wird gegeben.

Aber auch, wer einfach nur Schlittschuh laufen will, kann sich ab dem letzten Montag im November neben der Schiffbrückengalerie austoben. Immer montags bis freitags bis zu den Weihnachtsferien sind alle Schulklassen und Kita-Gruppen eingeladen, die Stadtwerke-Eisbahn zu nutzen. Dafür sind die Vormittage in der Zeit von 8 Uhr bis 13 Uhr extra für Schulen und Kitas reserviert. Der ermäßigte Eintritt für Schüler- und Kita-Gruppen ab zehn Personen beträgt zwei Euro pro Kind.

Eine Kombination mit den Kinder- und Schulkinowochen der Rendsburger Kinos im November und Dezember bietet darüber hinaus ein tolles Event in der Vorweihnachtszeit. Beide Kinos und die Eisbahn sind nur wenige Meter voneinander entfernt.

Reservierungen für die Eisbahn, die bis zum 6. Januar geöffnet bleibt, sind per Mail an info@rd-marketing.de oder unter Tel. 438-401 mit Angabe der Personenanzahl, Klassenstufe und gewünschten Eislauf-Zeiten möglich.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen